Vierschanzentournee: Diethart gewinnt in Bischofshofen und holt sich Gesamtsieg

Vierschanzentournee: Diethart gewinnt in Bischofshofen und holt sich Gesamtsieg

Auf den erst 21-Jährigen warten rund 16.000 Euro Preisgeld und ein goldener Adler als Siegertrophäe.

Thomas Diethart hat am Montag Skisprung-Geschichte geschrieben. Der 21-jährige Niederösterreicher zog seinen sensationellen Lauf bei der 62. Vierschanzen-Tournee durch und kürte sich bei seiner ersten Tournee zum Gesamtsieger. Diethart holte in Bischofshofen den Tagessieg vor Peter Prevc (SLO) und Thomas Morgenstern.

In der Gesamtwertung überholte Morgenstern nach einem tollen 142-m-Satz noch Simon Ammann und wurde hinter Diethart Zweiter. Diethart durfte sich nicht nur über die Siegertrophäe, einen goldenen Adler, freuen, sondern über zusätzliche 20.000 Schweizer Franken (16.248,27 Euro) für den Titel. Er ist damit auch der erste Tournee-Debütant seit dem Norweger Anders Jacobsen 2006/07, der gleich die Gesamtwertung gewonnen hat. Es war das insgesamt erst achte Weltcup-Springen für Diethart.

36-jähriger ehemaliger Slalomweltmeister erklärt seinen Rücktritt vom aktiven Sport.
 

Wintersport

Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

Einen gelungenen Aprilscherz hat sich der Skifahrer Felix Neureuther erlaubt. Im bayrischen Radio erklärte er, in Zukunft für den ÖSV starten zu wollen.
#Felix Neurauther
 

Wintersport

April, April! Felix Neureuther startet (nicht) für den ÖSV

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat knapp dreieinhalb Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi ihren Rücktritt erklärt.
 

Wintersport

Maria Höfl-Riesch tritt zurück