Sotschi 2014: Das Programm des zwölften Wettkampftages

Sotschi 2014: Das Programm des zwölften Wettkampftages

Es gibt acht Medaillen-Entscheidungen am zweiten Mittwoch der Olympischen Spiele in Sotschi. Die Österreicher treten in sieben Entscheidungen an, in drei davon zählen gleich mehrere Athleten zum Favoritenkreis.

Ski Alpin - Riesentorlauf Herren (08:00/11:30 Uhr)
Marcel Hirscher wird wohl alles riskieren, um im ersten seiner beiden Olympia-Bewerbe Gold zu holen. Sein härtester Konkurrent ist der US-Amerikaner Ted Ligety. Mit zwei fehlerfreien Läufen ist eine Medaille für Hirscher aber wohl in trockenen Tüchern.

Snowboarden - Parallel-Riesentorläufe (10:00 Uhr)
Die Damen und die Herren bestreiten morgen ihre Parallel-Riesentorläufe gleichzeitig. Alle acht Teilnehmer zählen zum erweiterten Medaillenkreis. Julia Dujmovits ist Österreichs größte Hoffnung auf Edelmetall. Neben ihr treten Marion Kreiner, Ina Meschick und Claudia Riegler an.

Bei den Herren sind gleich drei Teilnehmer Goldfavoriten: Mehrfach-Weltmeister Benjamin Karl, Gesamtweltcup-Sieger Lukas Mathies und Andreas Prommegger. Der vierte Österreicher, Anton Unterkofler, hat Außenseiterchancen.

Biathlon - Mixed Staffel (15:30 Uhr)
Österreichs gemischtes Biathlon-Team darf sich keine Hoffnungen auf eine Medaille machen. Neben Daniel Mesotitsch und dem Edel-Reservisten Fritz Pinter gehen Lisa Hauser und Katharina Innerhofer ins Rennen.

Langlauf - Teamsprints (10:15 Uhr)
Der ÖSV schickt erstmals in beiden Teamsprint Staffeln ins Rennen. Max Hauke und Harald Wurm bei den Herren dürften aber ebenso chancenlos sein wie Katerina Smutna und Teresa Stadlober bei den Damen.

Bob - Damen Zweier (17:15 Uhr)
Während sich die Bobs aus den USA und Kanada den Sieg unter sich ausmachen dürften, liegt Österreichs Damen-Duo, bestehend aus Christina Hengster und Viola Kleiser nach zwei von vier Läufen auf Platz 15, Rückstand: 2,26 Sekunden.

Eisschnellauf - 5000 Meter der Damen (14:30 Uhr)
Dieser Bewerb geht ohne österreichische Beteiligung über die Bühne. Die große Frage lautet: Geht der niederländische Medaillenregen weiter. Favoritinnen sind jedenfalls andere, wie die Tschechin Martina Sablikova und die Deutsche Claudia Pechstein.

Zum format.at Olympia-Center mit Live-Ticker zu allen Bewerben

36-jähriger ehemaliger Slalomweltmeister erklärt seinen Rücktritt vom aktiven Sport.
 

Wintersport

Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

Einen gelungenen Aprilscherz hat sich der Skifahrer Felix Neureuther erlaubt. Im bayrischen Radio erklärte er, in Zukunft für den ÖSV starten zu wollen.
#Felix Neurauther
 

Wintersport

April, April! Felix Neureuther startet (nicht) für den ÖSV

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat knapp dreieinhalb Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi ihren Rücktritt erklärt.
 

Wintersport

Maria Höfl-Riesch tritt zurück