Sotschi 2014: Das Programm des vierten Wettkampftages

Sotschi 2014: Das Programm des vierten Wettkampftages

Am Tag vier bei Olympia in Sotschi stehen etwa zwei Langlauf-Sprints, Eisschnelllauf und Rodeln auf dem Programm. Hoffnungen auf eine Medaille darf sich vor allem Daniela Iraschko-Stolz im Damen-Skispringen machen.

Der vierte Tag bei den Winterspielen in Sotschi bringt eine Riesenchance auf die vierte Medaille für Österreich. Die 30-jährige Daniela Iraschko-Stolz nimmt bei einer Olympischen Premiere ihre erste Olympiamedaille in Angriff. Beim erstmals bei Olympischen Spielen ausgetragenen Skispringen der Damen gehört die Steirerin zu den Topfavoritinnen auf Olympisches Gold. Folgende Entscheidungen stehen heute in Sotschi an:

Freestyle Slopestyle Damen Finale


Bild: © REUTERS/Mike Blake

Für Österreich war Philomena Bair am Start, ist in der Qualifikation aber als 16. ausgeschieden. Den Olympiasieg sicherte sich die Kanadierin Dara Howell. Silber ging an die US-Amerikanerin Devin Logan, Bronze an Kim Lamarre aus Kanada.

Langlauf Finale Damen-Sprint (Freistil)
Nichts mitzureden hatte Österreich auch im Langlauf-Sprint der Damen. Die heimische Athletin Nathalie Schwarz schied in der Qualifikation als 53. aus. Gold holte sich die Norwegerin Maiken Caspersen Falla. Auch die Silbermedaille ging mit Ingvild Flugstad Östberg an eine Norwegerin. Die Gewinnerin der Bronzemedaille heißt Vesna Fabjan und kommt aus Slowenien.

Langlauf Finale Herren-Sprint (Freistil)
Im Sprint der Herren startete ein heimisches Triumvirat aus Bernhard Tritscher, Harald Wurm und Max Hauke. Tritscher schied erst im Halbfinale aus und wurde starker Siebter. Im Viertelfinale schied Harald Wurm aus und landete auf dem 23. Rang. Max Hauke kam nicht über die Qualifikation und den 26. Platz hinaus. Den Olympiasieg holte sich der Norweger Ola Vigen Hattestad. Silber und Bronze gingen mit Teodor Peterson und Emil Jönsson jeweils an Schweden.

Eisschnelllauf 500 m Damen (2. Rennen)
Vanessa Bittner war die österreichische Athletin im Teilnehmerfeld und landete auf Platz 27. Die Koreanerin Sang Hwa Lee gewann den Bewerb vor Olga Fatkulina aus Russland und Margot Boer aus den Niederlanden.

Biathlon Damen-Verfolgung 10 km
Bei der Verfolgung der Damen über 10 Kilometer im Biathlon ist die Österreicherin Lisa Theresa Hauser 39. geworden. Gewonnen hat die Weißrussin Darja Domratschewa, Silber ging an die Norwegerin Tora Berger und als Dritte landete die Slowenin Teja Gregorin auf dem Stockerl.

Rodeln Damen-Einsitzer (4. Lauf)


Bild: © REUTERS/Arnd Wiegmann

Mit Nina Reithmayer, Miriam Kastlunger und Birgit Platzer sind gleich drei Damen aus Österreich mit dabei. Der finale Lauf startet um 17.20 Uhr.

Snowboard Halfpipe Herren Finale
Kein heimischer Sportler startet in der Snowboard-Halfpipe der Herren. Das Finale findet ab 18.30 Uhr statt.

Skispringen Damen (2. Durchgang)


Bild: © REUTERS/Heinz-Peter Bader

Die größten Medaillenhoffnungen gibt es aus österreichischer Sicht im Damen-Skispringen. Bei der Olympischen Premiere zählt Daniela Iraschko-Stolz zum engsten Favoritenkreis. Mit Chiara Hölzl steht eine weitere Athletin aus Österreich im Bewerb. der Entscheidungs-Durchgang beginnt um 19.20 Uhr.

Zum format.at Olympia-Center mit Live-Ticker zu allen Bewerben

36-jähriger ehemaliger Slalomweltmeister erklärt seinen Rücktritt vom aktiven Sport.
 

Wintersport

Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

Einen gelungenen Aprilscherz hat sich der Skifahrer Felix Neureuther erlaubt. Im bayrischen Radio erklärte er, in Zukunft für den ÖSV starten zu wollen.
#Felix Neurauther
 

Wintersport

April, April! Felix Neureuther startet (nicht) für den ÖSV

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat knapp dreieinhalb Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi ihren Rücktritt erklärt.
 

Wintersport

Maria Höfl-Riesch tritt zurück