Schweizer Sensation im Langlauf, Dürr Achter

Schweizer Sensation im Langlauf, Dürr Achter

Der Schweizer Dario Cologna gewinnt die erste Goldmedaille bei den Herren-Langlauf-Bewerben in Sotschi. Der 27-Jährige, er gewann bereits eine Goldmedaille vor vier Jahren in Vancouver, sprintete sich knapp zum Sieg. Johannes Dürr zeigt ein tolles Rennen, für eine Medaille war es aber etwas zu wenig.

Cologna kann durchaus als Überraschungssieger bezeichnet werden. Zwar ist der Schweizer seit Jahren eine Fixgröße im Langlaufsport, jedoch konnte er in dieser Form noch keine guten Leistungen zeigen. Er gewinnt im Zielsprint hauchdünn vor dem Schweden Marcus Hellner, Bronze geht an Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen.

Der Skiathlon-Bewerb blieb dabei bis zum Ende spannend. Fast die gesamten 30 Kilometer kämpfte eine große Spitzengruppe um die Medaillen. Nach 15 Kilometern im klassischen Stil, war das Feld noch eng zusammen, nach dem Skiwechsel ging es in den zweiten 15 Kilometern im freiem Stil um Gold.

Bis zum letzten Anstieg kämpfte auch Johannes Dürr um die Medaillen mit, übernahm sogar mehrmals die Führung. Kurz vor Ende setzte sich aber eine vierköpfige Spitzengruppe ab. Dürr dürfte mit seinem achten Platz aber zufrieden sein, der Skiathlon wurde im Vorfeld nicht als Spitzendisziplin des 26-jährigen Niederösterreichers gehandelt.

Zum format.at Olympia-Center mit Live-Ticker zu allen Bewerben

36-jähriger ehemaliger Slalomweltmeister erklärt seinen Rücktritt vom aktiven Sport.
 

Wintersport

Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

Einen gelungenen Aprilscherz hat sich der Skifahrer Felix Neureuther erlaubt. Im bayrischen Radio erklärte er, in Zukunft für den ÖSV starten zu wollen.
#Felix Neurauther
 

Wintersport

April, April! Felix Neureuther startet (nicht) für den ÖSV

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat knapp dreieinhalb Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi ihren Rücktritt erklärt.
 

Wintersport

Maria Höfl-Riesch tritt zurück