Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

Ex-Slalomweltmeister Manfred Pranger beendet Karriere

36-jähriger ehemaliger Slalomweltmeister erklärt seinen Rücktritt vom aktiven Sport.

Der frühere Slalomweltmeister Manfred Pranger hat einen Schlussstrich gezogen und am Freitag in Innsbruck sein Karriereende bekanntgegeben. Der 36-jährige Tiroler hat in der vergangenen alpinen Ski-Weltcup-Saison nicht mehr den Anschluss an die absolute Weltspitze geschafft, bei den Olympischen Wintespielen heuer in Sotschi war er nicht im rot-weiß-roten Aufgebot.

Der zweifache Vater Pranger feierte den größten Erfolg seiner Karriere 2009 in Val d'Isere, als er Slalom-Gold eroberte. Er gewann drei Weltcuprennen, 2005 die Klassiker in Kitzbühel und Schladming sowie 2009 mit Wengen ebenfalls ein absolutes Toprennen. Bei seinen zwei Olympia-Teilnahmen schied er jeweils aus.

Einen gelungenen Aprilscherz hat sich der Skifahrer Felix Neureuther erlaubt. Im bayrischen Radio erklärte er, in Zukunft für den ÖSV starten zu wollen.
#Felix Neurauther
 

Wintersport

April, April! Felix Neureuther startet (nicht) für den ÖSV

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat knapp dreieinhalb Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi ihren Rücktritt erklärt.
 

Wintersport

Maria Höfl-Riesch tritt zurück

Niederösterreicherin holte im Riesentorlauf zweites Silber. Wie in Vancouver elf Medaillen für Österreich.
 

Wintersport

Paralympics: Lösch sorgte mit elfter Medaille für Happy End