Weiter Wechseltheater um Wayne Rooney

Weiter Wechseltheater um Wayne Rooney

Seit Wochen wird über einen Abschied des englischen Teamspielers aus Old Trafford spekuliert. Ligakonkurrent Chelsea macht keinen Hehl daraus, dass man den Stürmer nach neun Jahren bei ManUnited loseisen möchte.

Rooney selbst hat abgesehen von einem 45-minütigen Test hinter verschlossenen Türen gegen Betis Sevilla noch kein Vorbereitungsspiel des Rekordmeisters absolviert.

Am Donnerstag trainierte Rooney sogar mit der United-Reserve. Auf eigenen Wunsch, wie es hieß. Aufgrund einer Schulterverletzung ist auch sein Einsatz am Sonntag gefährdet. "Es gibt eine Chance, aber ich glaube nicht, dass es klappt", sagte Moyes.

Ungeachtet der Verletzung wurde "Roo" von Englands Nationalcoach Roy Hodgson überraschend ins Aufgebot für das Länderspiel gegen Schottland am Mittwoch berufen. Die Nominierung sorgte für weitere Spekulationen darüber, dass die Schulterprobleme nur vorgeschoben seien, um einen Abgang nach London zu erzwingen.

Rooney ist aber nicht Moyes einziges Problem. Auf dem Transfermarkt konnte der Trainer noch keine Erfolge verbuchen. Am Donnerstag musste er die Absage von Cesc Fabregas hinnehmen. Der Spanier verkündete, dass er beim FC Barcelona bleiben werde.

Für Moyes wird es Zeit, für positive Schlagzeilen zu sorgen. Die gibt es nur, wenn er am Sonntag für den insgesamt 20. Erfolg von ManUnited im Community Shield sorgt. Und das auch noch überzeugend, denn es ist das Duell David gegen Goliath. Manchester geht als Favorit ins Spiel gegen den Premier-League-Absteiger. In den vergangenen acht Partien gegen die "Latics" gewann man siebenmal und erzielte 29 Tore. "Natürlich werde ich versuchen, den Community Shield zu meiner ersten Trophäe zu machen. Aber sollten wir gewinnen, ist es Sir Alex zu verdanken. Es ist sein Verdienst, dass wir mitwirken", erklärte Moyes.

Wigan sicherte sich - damals noch mit Paul Scharner - die erste Teilnahme am Community Shield durch den 1:0-Finalerfolg im FA-Cup über Vizemeister Manchester City, was dem Club auch die Europa-League-Qualifikation einbrachte. Ungeachtet dessen musste man aus der Premier League absteigen. Coach Roberto Martinez wurde bei Everton Moyes-Nachfolger.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft