Trapattoni gibt Aufstellung für Österreich-Match bekannt

Im ausverkauften Wiener Happel-Stadion muss gegen Irland unbedingt ein Sieg her, ansonsten könnten die Schützlinge von Teamchef Marcel Koller den zweiten Platz in Gruppe C wohl nur noch durch ein kleines Wunder erreichen.

 Trapattoni gibt Aufstellung für Österreich-Match bekannt

In den übrigen Gruppenspielen treten Spitzenreiter Deutschland und der Zweite Schweden auswärts auf den Färöern bzw. in Kasachstan an.

Trapattoni gibt Aufstellung bekannt

Bereits am Montag, einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich, hat Irlands Fußball-Teamchef Giovanni Trapattoni seine Aufstellung für die Partie im Wiener Happel-Stadion bekanntgegeben. Im Vergleich zum 1:2 am Freitag daheim gegen Schweden nimmt der Italiener zwei Änderungen vor: Paul Green ersetzt den verletzten Glenn Whelan im zentralen Mittelfeld, für James McClean rückt Anthony Pilkington in die Startformation.

Trapattoni gab sich vor seinem möglicherweise letzten Match als irischer Teamchef kämpferisch. "Das ist ein wichtiges Spiel, um die Hoffnung auf eine WM-Teilnahme am Leben zu erhalten", sagte der 74-Jährige, der das Brasilien-Ticket noch lange nicht abgeschrieben hat. "Es sind noch drei Partien zu spielen, da kann alles passieren."

Von seinen Schützlingen forderte Trapattoni vollen Einsatz bis zur letzten Sekunde. "Die Spieler müssen mit Stolz für ihr Land spielen." An seine Zeit in Österreich bei Red Bull Salzburg denkt der "Maestro" gerne zurück. "Es war eine schöne Zeit, ich habe schöne Erinnerungen. Aber das ist vorbei, jetzt zählt nur das Spiel am Dienstag", erklärte "El Tedesco" und hob vom aktuellen ÖFB-Kader David Alaba, Christian Fuchs, Martin Harnik und Andreas Ivanschitz hervor.

Mit seinem wohl bevorstehenden Abschied hat sich Trapattoni offenbar noch nicht abgefunden. "Wenn ich John Delaney (Anm: Generaldirektor des irischen Verbands) wäre, würde ich mich in meinem Job belassen."

Trapattonis Star-Spieler Robbie Keane kündigte an, dass er und seine Kollegen "110 Prozent" für den Italiener geben werden. "Aber nicht nur für den Trainer, sondern auch für das ganze Land und für uns selbst."

Die bittere Niederlage gegen Schweden hat der Goalgetter abgehakt. "Das Gute am Fußball ist, dass man eine Enttäuschung schnell wieder vergessen machen kann. Wir haben gegen Österreich die Chance auf drei Punkte, und dann weiß man nie, was passiert."

Aufstellung Irland: Forde - Coleman, Dunne, O'Shea, Wilson - Walters, Green, McCarthy, Pilkington - Keane, Long

Marko Arnautovic kassiert in China 245.000 Euro pro Woche

Marko Arnautovic kassiert in China 245.000 Euro pro Woche

Mit dem Wechsel des österreichischen Fußballnationalspieler Marko …

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Ehemalige Skirennläuferin berichtete in "SZ" von Vergewaltigung durch …

Bernie Ecclestone, lange Jahre der Chef und Gesicht der Formel 1, will auch nach der Milliardenübernahme weiter im Cockpit der Formel-1-Dachcompany Delta Topco bleiben und ein gewichtiges Wort mitreden. Doch dürfte er die Rechnung ohne den neuen Eigentümer gemacht haben, der alles andere als zimperlich ist. Medienmogul John Malone hat Ecclestone gleich einen nicht weniger inspirierten Medienexperten als Chef vor die Nase gesetzt.
 

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Bernie Ecclestone, lange Jahre der Chef und Gesicht der Formel 1, will …

Der Verkauf des italienischen Fußballclubs AC Milan an chinesische Investoren ist unter Dach und Fach. Auch der britische Premier Club West Bromwich gehört nun Chinesen.
 

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Der Verkauf des italienischen Fußballclubs AC Milan an chinesische …