TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

Red Bull Salzburg hat zum ersten (und sicher nicht zum letzten) Mal am Transfermarkt zugeschlagen. Und was tut sich sonst?

Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg hat am Freitag seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bekanntgegeben. Salzburg holte vom FC Liverpool den ungarischen Torhüter Peter Gulacsi . Der 23-Jährige erhielt einen Vierjahresvertrag. Gulacsi spielte in der vergangenen Saison meist in der U21 von Liverpool, in der Premier League war er neunmal Ersatz, wurde aber nicht eingesetzt. Der 1,92 Meter große Torhüter hat sich in Salzburg die Nummer eins zum Ziel gesetzt.

Danijel Micic wurde vom Wolfsberger AC unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige wechselte von Zweitligist Kapfenberg zum Bundesligisten, bei dem der Mittelfeldspieler bis 2015 unterschrieb. Für den WAC spielte Micic bereits im Frühjahr 2012, verabschiedete sich nach dem Aufstieg aber in Richtung Steiermark.

Der SKN St. Pölten hat sich am Freitag in der Offensive mit dem Engländer Gary Noel verstärkt. Der 23-Jährige wechselte von Regionalligist SV Schwechat zu den in Erste Liga engagierten Niederösterreichern. In der Ostliga wurde Noel in der abgelaufenen Saison mit 20 Treffern Torschützenkönig. Sein Vertrag läuft vorerst bis Sommer 2014.

Laut eines Berichts von talkSPORT ist am Gerücht eines Wechsels von Carlos Tevez von Manchester City zu Liverpool nichts dran. Der Argentinier sollte Luis Suarez ersetzen, der die Reds diesen Sommer wohl verlassen wird, eventuell in Richtung Madrid.

Pablo Aimar verlässt nach fünf Jahren den portugiesischen Fußball-Traditionsclub Benfica Lissabon. Der 33-jährige Spielmacher aus Argentinien hat Benfica 2010 zum Meistertitel geführt. Wohin Aimar geht, ist offen.

Schachtar Donezk hat nach dem Verkauf von Fernandinho zu Manchester City einen Teil der kolportierten Ablöse von 35,33 Mio. Euro wieder in einen Brasilianer investiert. Der ukrainische Meister verpflichtete Mittelfeldspieler Wellington Nem . Wellington, 2011 Aufsteiger des Jahres in der brasilianischen Liga, wurde um neun Millionen Euro von Fluminense geholt und erhielt bei Schachtar einen Fünfjahresvertrag.

Neues vom Trainer-Karussell: Jesualdo Ferreira kehrt zum portugiesischen Fußball-Spitzenclub SC Braga zurück. Der 67-Jährige hatte die Nordportugiesen, die mit Platz vier in der abgelaufenen Saison die Qualifikation für die Champions League verpasst haben, bereits von 2003 bis 2006 betreut. Ferreira war zuletzt erfolglos beim Ligakonkurrenten Sporting Lissabon tätig, hat aber auch bereits Benfica Lissabon und den FC Porto trainiert.

Auch über eine Sperre gilt es zu berichten: Der Schweizer Fußball-Meister FC Basel muss wegen einer Sperre vier Monate ohne seinen Mittelfeldmotor Serey Die auskommen. Weil der Spieler von der Elfenbeinküste 2008 einen Vertragsbruch beging, die mit seinem aktuellen Club allerdings nichts zu tun hat, verhängte der Weltfußballverband (FIFA) das Urteil, das Die beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) aber noch anfechten kann. Der heute 28-Jährige, der im Sommer 2012 nach Basel kam, hat sich laut FIFA eines "Vertragsbruches ohne triftigen Grund" schuldig gemacht, indem er 2008 offenbar innerhalb kurzer Zeit einen Vertrag mit den Ägyptern von Zamalek und dem FC Sion unterzeichnete.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft