TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

Neuigkeiten vom Transfermarkt: Sturm hat neuen Trainer, Real holt Verteidiger aus Deutschland, Levante weiter an Ivanschitz dran - weitere Updates im Laufe des Tages.

Sturm Graz hat einen neuen Trainer: Der frühere Legionär Darko Milanic , der erst gestern als Trainer des slowenischen Fußball-Meisters NK Maribor zurückgetreten war, wird neuer Trainer des steirischen Vereins. Sein erstes Sturm-Training wird der 45-Jährige am 17. Juni leiten, er erhält nach Auskunft von Sturm Graz einen Vertrag über drei Jahre.

Wacker Innsbruck und Torhüter Szabolcs Safar haben sich am Dienstag auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der 38-jährige Routinier unterschrieb beim Tabellen-Achten der abgelaufenen Bundesliga-Saison einen Einjahresvertrag bis Sommer 2014. Safar spielt seit zwei Jahren für die Tiroler und war im Frühjahr einer der Garanten für den schließlich geschafften Klassenerhalt.

Die Gerüchte um einen Transfer von Andreas Ivanschitz nach Spanien werden lauter: Levante soll weiter am österreichischen Nationalspieler interessiert sein, in einigen spanischen Medien wurde er als "Beckham aus Österreich" bezeichnet.

Fix ist indes bereits der Wechsel des Spaniers Daniel Carvajal von Bayer Leverkusen zurück nach Madrid zu Real: Der 21-Jährige ist die erste Neuerwerbung des spanischen Fußball-Rekordmeisters seit dem Abgang von Startrainer Jose Mourinho. Rechtsverteidiger Carvajal war 2012 aus der zweiten Mannschaft von Real nach Leverkusen gewechselt, der spanische U21-Teamspieler darf aber um die festgeschriebene Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro zurück.

Der 22-fache spanische Teamspieler Jesus Nava verlässt den FC Sevilla nach zehn Saisonen in Richtung Manchester City. Das gab der spanische Club am späten Montagabend bekannt. Navas war auf dem Weg zu Sevillas UEFA-Cup-Siegen 2006 und 2007 eine Schlüsselfigur, wegen Reiseangst aber lange Zeit nicht im Nationalteam. Nachdem der agile Flügel seine Angst überwunden hatte, war er Mitglied der Weltmeister- und Europameister Truppe 2010 bzw. 2012. Der heute 27-Jährige hatte im WM-Finale gegen die Niederlande die Aktion zum entscheidenden in der 116. Minute von Andreas Iniesta erzielten Treffer eingeleitet.

Mit Atletico Madrid hat indes ein anderer Teilnehmer an der Königsklasse den brasilianisch-italienischen Stürmer Leo Baptistao von Rayo Vallecano für fünf Saisonen engagiert. Der 20-Jährige, der in der abgelaufenen Saison sieben Tore in 20 Spielen erzielte, soll die Offensive der Spanier verstärken, die den Abgang von Starstürmer Radamel Falcao verkraften müssen.

Real-Madrid-Präsident Florentino Perez wünscht sich, dass der 28-jährige portugiesische Fußball-Superstar Ronaldo seine Karriere bei den "Königlichen" beenden wird. "Ich bin überzeugt, dass wir mit ihm die Decima holen", bezog sich der Clubboss in einem spanischen TV-Sender auf den angestrebten zehnten Gewinn der Champions League/Meistercup. Ronaldos Vertrag bei den Madrilenen läuft 2015 aus, nach Medieninformationen soll er um drei Jahre verlängert werden.

Der spanische Spitzenclub Valencia hat mit Miroslav Djukic am Dienstag einen neuen Trainer präsentiert. Der ehemalige jugoslawische Fußball-Internationale wird Nachfolger des nach Saisonende zurückgetretenen Ernesto Valverde . Djukic stand zuletzt bei Real Valladolid an der Seitenlinie, dort hatte er sein Engagement am vergangenen Donnerstag vorzeitig für beendet erklärt. Der 47-jährige Serbe spielte in seiner Karriere auch sechs Saisonen für Valencia.

Einen Wechsel gab es innerhalb der heimischen Liga: Meister Austria Wien hat die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison getätigt. Innenverteidiger Christian Ramsebner kommt ablösefrei vom Ligakonkurrenten Wr. Neustadt. Der 24-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag, gaben die Wiener am Montagabend bekannt. Dazu kommt eine Option auf eine weitere Saison.

Außerdem ist die Vienna aktuell auf Trainer-Suche. Wie der Erste-Liga-Club am Dienstag mitteilte, gehen die Wiener und ihr bisheriger Coach Alfred Tatar künftig getrennte Wege. Dies hätten intensive Gespräche zwischen Tatar und der Clubführung ergeben. Tatar betreute die Vienna seit August 2010 und erarbeitete sich bei den Fans der Döblinger einen guten Ruf. Wer dem 49-Jährigen nachfolgt, soll in den kommenden Tagen entschieden werden.

Neues aus der Premier League: Roberto Martinez wird neuer Coach von Everton. Martinez' bisheriger Club Wigan und die "Toffees" hätten sich geeinigt, bestätigte Wigan-Präsident Dave Whelan am Montag gegenüber der BBC. Der Spanier Martinez, der Wigan mit Paul Scharner zum FA-Cup-Triumph geführt hatte, aber aus der Premier League abgestiegen war, dürfte bis Mittwoch offiziell präsentiert werden.

Die Verpflichtung von Martinez hat einen Österreich-Bezug: Am 14. Juli wird Everton in Wien ein Testspiel gegen die Austria bestreiten.

Quellen: u.a. APA, etc.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft