Spieler des Fußballnationalteams kritisieren Tageszeitung "Österreich"

Spieler des Fußballnationalteams kritisieren Tageszeitung "Österreich"

Offener Brief der ÖFB-Kicker wegen angeblicher Interviews und rasch wechselnder Einstellung zu Teamchef Marcel Koller, der zwischendurch zum "Verräter" wurde.

Dieser Tage kommt es dick für die Tageszeitung "Österreich". Nachdem erst Anfang dieser Woche Zweifel an deren Berichterstattung rund um einen Einsatz der Wiener Polizei beim "Partyschiff" am Donaukanal laut wurden, haben nun die Spieler der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft einen Offenen Brief an die Zeitung geschrieben.

Auslöser dafür sei die (Zitat) "Fülle an schlecht bis gar nicht recherchierten Artikeln" in dieser Zeitung, weiters die "häufig als Exklusiv-Interviews bezeichneten Berichte, für die niemand von uns jemals interviewt worden ist" sowie die "reißerischen Texte, die nicht selten in Beleidigun­gen gipfeln" . Als Beispiel für letzteres wird jene Schlagzeile angeführt, bei der Teamchef Marcel Koller als "Verräter" bezeichnet wird. Die Spieler kommen in dem Offenen Brief zu dem Schluss, man müsse sich nicht alles gefallen lassen. Sie wollten mit dem Brief ein "kritisches Hinterfragen der Artikel in der Tageszeitung Östereich" anregen.

Offener Brief der ÖFB-Spieler im Wortlaut .

Für Erheiterung hatte zuletzt schon die wechselnde Einstellung der "Österreich"-Verantwortlichen gesorgt: Herausgeber Wolfgang Fellner hatte am 29. Oktober angesichts der Verhandlungen mit Koller gefragt, ob ein Teamchef "Söldner" sein soll und ob für diesen Job nicht "ein gewisser Mindest-Charakter Voraussetzung" sei. Am 31. Oktober, nach der Vertragsverlängerung Kollers zog Fellner allerdings rasch den Hut vor Koller, seine Entscheidung verdiene "Respekt" , er sei ein "Teamchef mit Herz" .

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Sport

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co