Schmid folgt Stöger als Co-Trainer zum 1. FC Köln

Schmid folgt Stöger als Co-Trainer zum 1. FC Köln

Kurz nachdem seinen Wechsel zum 1. FC Köln bekannt gab, teilte der Verein am Dienstag nun mit, dass der 42-Jährige Manfred Schmid unter Vertrag genommen wurde. Schmid hatte erst am Vortag seinen Abschied von der Wiener Austria öffentlich gemacht, nachdem beim österreichischen Meister sein Traum vom Aufstieg zum Cheftrainer geplatzt war.

"Woanders als in Köln und unter Peter hätte ich wohl nicht mehr als Co-Trainer unterschrieben", wurde Schmid in einer Aussendung zitiert. Gemeinsam habe man sich ehrgeizige Ziele gesetzt: "Der 1. FC Köln ist eine große Herausforderung und eine riesige Chance, und ich hoffe, dass wir gemeinsam mit der Mannschaft den fantastischen Kölner Fans erfolgreichen Fußball bieten können."

Kölns Kaderplaner Jörg Jakobs war zufrieden: "Es ist sehr schön, dass wir unser Wunsch-Trainerteam so schnell zusammenstellen konnten. Mit Schmid kommt nicht nur jemand, dem Peter Stöger vertraut, sondern ein absoluter Fachmann, der selbst als Chefcoach arbeiten könnte."

Für den Bereich Athletik holte Köln den Deutschen Yann-Benjamin Kugel zurück aus Salzburg. Der 33-Jährige arbeitete seit Sommer 2012 bei den "Bullen", nun erhielt er von Sportdirektor Ralf Rangnick die Freigabe für die Aufgabe am Rhein.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft