Rapid Wien holt Petra Gregorits als erste Frau ins Präsidium

Rapid Wien holt Petra Gregorits als erste Frau ins Präsidium

Eine Frau Präsident bekommen die Spieler erstmals bei Rapid Wien.

Österreichs Traditionsverein setzt im Präsidium den ersten Schritt, auch dem wachsenden Anstieg der weiblichen Fußballfans Rechnung zu tragen. Die 46-Jährige Petra Gregorits ist das erste Präsidiums-Mitglied in der ballestrischen Männerwelt des Traditionsvereins Rapid Wien.

Wien Michael Krammer rührt offenbar kräftig um im Wiener Traditionsklub: Beim SK Rapid Wien zieht nun erstmals in der 116-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau ins Präsidium ein. Petra Gregorits wurde am Montagabend als erste Frau ins Präsidium gewählt. Ebenso wurde auch Thomas Waldner einstimmig in das nun wieder achtköpfige Gremium gewählt. Dies gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekannt.

"Hoch an der Zeit"


Gregorits ist neben ihrer Tätigkeit in Marktforschung und Zielgruppenmarketing in ihrer Firma PMG marketing research consulting auch ehrenamtliche Vorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" der Wirtschaftskammer Wien. Die gebürtige Burgenländerin wird in den Bereichen KMU- und Business Club sowie Familien und Frauen den Fußballklub verstärken.

Petra Gregorits, erste Frau im Präsidium von Rapid Wien

Dass mit Gregorits erstmals eine Frau im Rapid-Präsidium sitzt, bezeichnete Präsident Michael Krammer als "nicht nur hoch an der Zeit, sondern auch sehr erfreulich".

Ebenfalls neu ins Präsidium gewählt wurde Thomas Waldner. Der im Eventmanagement und -marketing arbeitende 30-Jährige soll sich u.a. mit der Kommunikation mit Behörden, Jugendmarketing und Fanbelange beschäftigen.

Im Kuratorium des SK Rapid Wien, dass ebenso von der Hauptversammlung gewählt wird, sitzen derzeit 53 prominenten Mitglieder aus der Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Fernsehen. Gerade einmal zwei Mitglieder des Kuratoriums sind Frauen. Mit Renate Brauner, Vizebürgermeisterin der Stadt Wien, und Susanne Brandsteidl, der Präsidentin des Wiener Stadtschulrates, wird Rapid Wien immerhin von zwei prominenten SPÖ-Politikerinnen kuratiert. Gregorits ist übrigens eine sogenannte "Evolutions-Botschafterin" der ÖVP.

Rapid Wien bereitet sich auf eine neue Epoche vor, die im kommenden Jahr mit der Eröffnung des neuen Stadions eingeläutet werden soll. Im Kuratorium des SK Rapid

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft