Pacult bleibt in Dresden

Pacult bleibt in Dresden

Der Österreicher Peter Pacult bleibt Trainer des deutschen Fußball- Zweitligisten Dynamo Dresden.

"Mit dem Klassenerhalt hat sich der Vertrag von Peter Pacult verlängert, mehr gibt es dazu nicht zu sagen", erklärte Geschäftsführer Christian Müller am Dienstag. Dresden hatte erst in der Relegation gegen den VfL Osnabrück den Ligaverbleib geschafft.

Am Montagabend hatte der Aufsichtsrat getagt und die abgelaufene Saison analysiert. Tenor war, dass es dem Sportlichen Leiter Steffen Menze und Pacult-Vorgänger Ralf Loose sowie dem Wiener selbst nicht gelungen war, im Sturm adäquaten Ersatz für Zlatko Dedic zu finden und die Lücke zu schließen. Nach dem Klassenerhalt war vergangene Woche in Medienberichten von einem Abschied Pacults aus Dresden die Rede gewesen. Der 53-Jährige hatte das mit Hinweis auf seinen Vertrag dementiert.

Um in Zukunft eine bessere Transferpolitik zu betreiben, wurde eine Arbeitsgruppe gebildet. Sie soll demnächst allen Verpflichtungen zustimmen und die Sportliche Leitung kontrollieren sowie unterstützen. "Wir wollen verhindern, dass wir wieder eine Zitterpartie wie in dieser Saison erleben. Jeder Spieler, der verpflichtet werden soll, bedarf der Zustimmung der Arbeitsgruppe", erklärte Ritter.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft