NHL: Erster Assist und Sieg für Thomas Vanek und seine Islanders

NHL: Erster Assist und Sieg für Thomas Vanek und seine Islanders

Vanek verbuchte ersten Assist für Mannschaft aus New York, Raffl schlitterte mit Philadelphia zu 0:7-Pleite. Alle Freitag Ergebnisse der NHL

Über ein erstes Erfolgserlebnis durfte sich Österreichs Eishockey-Exportschlager Thomas Vanek im zweiten Spiel für seinen neuen Club freuen. Der Steirer gewann am Freitag mit den New York Islanders auswärts bei den Ottawa Senators mit 5:4 nach Penaltyschießen. Zuvor verbuchte der Angreifer, der am vergangenen Sonntag von den Buffalo Sabres in den "Big Apple" transferiert worden war, seinen ersten Scorerpunkt für den neuen Arbeitgeber.

Vanek, der wie beim Debüt für die New Yorker am Dienstag erneut an der Seite von Center John Tavares und Kyle Okposo in der ersten Sturmreihe auflief, war einer der Aktivposten im Spiel. So nahm der 29-Jährige etwa fünfmal das Tor von Senators-Goalie Robin Lehner ins Visier. Insgesamt flogen nicht weniger als 53 Islanders-Schüsse auf das Gehäuse des Schweden.

Zum zwischenzeitlichen 1:2 aus der Sicht der New Yorker, das Tavares erzielte, steuerte Vanek im zweiten Drittel einen Assist bei. Sein Landsmann und Clubkollege Michael Grabner blieb ohne Scorerpunkt. Im Penaltyschießen trat von den beiden Österreichern nur Vanek an, scheiterte mit seinem Versuch jedoch an Lehner. Schon in der Overtime hatte dieser eine hochkarätige Chance des Österreichers unschädlich gemacht, bei der Vanek alleine auf ihn zugelaufen war.

Frans Nielsen, der die Islanders mit dem 4:4-Ausgleich im dritten Drittel erst in die Verlängerung geschickt hatte, verwandelte als Einziger seinen Penalty-Versuch und zeichnete damit maßgeblich für den 5:4-Erfolg verantwortlich. Die Islanders halten nun bei fünf Siegen und fünf Niederlagen, drei Spiele wurden nach Overtime bzw. Penaltyschießen verloren.

Um einiges schlechter ergeht es derzeit den Philadelphia Flyers, dem Team des Kärntners Michael Raffl. Am Freitag kam die Mannschaft vor heimischem Publikum gegen die Washington Capitals mit 0:7 unter die Räder. Es war dies bereits die neunte Niederlage im zwölften Spiel.

NHL-Ergebnisse von Freitag: Ottawa Senators - New York Islanders 4:5 n.P. (mit Vanek/1 Assist und Grabner), Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Washington Capitals 0:7, Columbus Blue Jackets - Pittsburgh Penguins 2:4, Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 0:3, Florida Panthers - St. Louis Blues 0:4, Montreal Canadiens - Minnesota Wild 3:4, Dallas Stars - Colorado Avalanche 2:3 n.V.

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Sport

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co