NHL: Chicago Blackhawks stellen gegen Boston Bruins im Stanley Cup-Finale auf 2:2

NHL: Chicago Blackhawks stellen gegen Boston Bruins im Stanley Cup-Finale auf 2:2

Die Blackhawks feierten am Mittwoch im TD Garden von Boston einen 6:5-Sieg nach Verlängerung. Brent Seabrock erzielte nach 9:51 Minuten der Overtime den entscheidenden Treffer.

Chicago, das beste Team des Grunddurchgangs, hatte zuletzt Probleme, Boston-Torhüter Tuuka Rask zu überwinden. Nicht so am Mittwoch. "Es war Zeit, die bisherigen Spiele zu vergessen. Die Spiele, in denen wir Probleme hatten, Tore zu schießen. Es war toll zu sehen, dass der Puck heute so oft ins Tor gegangen ist", erklärte Chicagos Kapitän Jonathan Toews.

Der Meister von 2010 hat sich mit dem Auswärtssieg auch den Heimvorteil zurückgeholt. Spiel fünf steigt am Samstag im United Center, für Spiel sechs geht es am Montag nach Boston. Die vielleicht notwendige siebente Partie würde am Mittwoch wieder in Chicago stattfinden.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft