NBA: Matt Barnes muss Strafe für Tweet bezahlen

NBA: Matt Barnes muss Strafe für Tweet bezahlen

Matt Barnes hat seine Emotionen nicht im Griff.

Der Basketball-Profi der Los Angeles Clippers flog im Spiel gegen Oklahoma City Thunder vorzeitig vom Platz und machte seinem Ärger noch während der Begegnung via Twitter Luft. Dafür kassierte Barnes von der nordamerikanischen Profiliga NBA eine 25.000-Dollar-Strafe (rund 18.500 Euro).

"Ich habe schon viel zu lange das Problem, dass meine Gefühle mit mir durchgehen. Meine schlechte Wortwahl und das schlechte Timing spiegeln nicht das wieder, was ich bin. Das war sehr egoistisch von mir", sagte Barnes reumütig. Der 23-Jährige hatte, sauer über einen Zusammenstoß mit Oklahomas Serge Ibaka, schon im dritten Viertel des Spiels einen wütenden Tweet mit einer rassistischen Beleidigung abgesetzt. Der Eintrag wurde kurze Zeit später wieder gelöscht.

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Sport

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co