Lazio Rom-Kapitän Stefano Mauri sechs Monate gesperrt

Lazio Rom-Kapitän Stefano Mauri sechs Monate gesperrt

Der 33-jährige Stefano Mauri ist von der Disziplinarkommission des italienischen Verbandes (FIGC) am Freitag für sechs Monate gesperrt worden. Sein Verein muss wegen der Verwicklung in den Spielmanipulationsskandal von vor zwei Jahren zudem eine Strafe von 40.000 Euro zahlen, entging aber einem Punkteabzug.

Im Mittelpunkt der Untersuchungen standen die Lazio-Partien gegen Genoa (14. Mai 2011) und Lecce (22. Mai 2011), vor denen es zu Ergebnisabsprachen gekommen sein soll. Der ehemalige italienische Teamspieler war im Mai 2012 im Zuge des Skandals vorübergehend festgenommen worden. In einer landesweiten Razzia wurden neben ihm noch 18 weitere Personen verhaftet.

Der Staatsanwalt hatte sechs Punkte Abzug für Lazio und eine viereinhalbjährige Sperre für Mauri gefordert. Lecce muss übrigens eine Strafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft