Generali Ladies – Kerber will Linz-Hattrick von Ivanovic verhindern

Generali Ladies – Kerber will Linz-Hattrick von Ivanovic verhindern

Jeweils mit Zwei-Satz-Siegen sind die topgesetzte Deutsche Angelique Kerber und die zweifache Linz-Siegerin Ana Ivanovic am Samstag ins Endspiel des mit 235.000 Dollar dotierten Generali Ladies in Linz eingezogen.

Für Ivanovic geht es damit am Sonntag (14.00 Uhr/live ORF Sport +) um den Titel-Hattrick in der TipsArena nach 2008 und 2010. Kerber steht erstmals im Endspiel des Traditionsturniers auf der Gugl. Im Head-to-Head der beiden steht es 3:1 für die Serbin. Für beide Spielerinnen geht es am Sonntag um ihren ersten Titel in diesem Jahr: Für Kerber wäre es insgesamt der dritte, Ivanovic könnte das Dutzend an Triumphen voll machen.

Kerber ist jedenfalls nach ihrer bisher besten Turnierleistung für das Endspiel in einer leichten Favoritenrolle. "Ich fühle mich hier von Runde zu Runde besser. Ich hatte heute von Beginn an einen sehr guten Rhythmus. Ich konnte auch meine Taktik umsetzen, aggressiv über die Vorhand und auch immer wieder ans Netz – das hat ganz gut funktioniert", erklärte Kerber, die aktuelle Nummer zehn der Welt.

Für Kerber, die im Viertelfinale Patricia Mayr-Achleitner am Freitag ausgeschaltet hatte, hat sich der ganz kurzfristig erfolgte Linz-Trip schon jetzt mehr als ausgezahlt. Die 25-Jährige war ja als "Ersatz" nach der Absage der verletzten Petra Kvitova erst nach der Auslosung verpflichtet worden. Abgesehen vom Fehlstart gegen Monica Niculescu in Runde eins (0:6 im ersten Satz, dann 6:1,6:2) gab sich Kerber danach keine Blöße mehr.

Ivanovic, die Nummer 16 im WTA-Ranking, hat bisher noch gar keinen Satz abgegeben und zeigt einmal mehr, dass ihr das Turnier in Linz einfach liegt. "Ich fühle mich sehr wohl in Linz, meine Familie ist dabei und somit alles gut. Jetzt freue ich mich auf das morgige Finale. Das wird sicher eine großes Endspiel", glaubt Ivanovic. Sie wäre bei der 23. Auflage des Generali Ladies die erste Spielerin, die den Hattrick schafft. Und es wäre der erste Titel seit Bali 2011 für die am 6. November 26 Jahre alte werdende Serbin.

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Brexit: EU-Referendum der Briten

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co