TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

Pukki wechselt von Schalke zu Celtic, der japanische Fußball-Nationalspieler Makoto Hasebe wechselt vom VfL Wolfsburg zum 1. FC Nürnberg und Köln will Patrick Helmes zurückholen. Außerdem will der AC Milan Mittelfeldspieler Kaka von Real Madrid verpflichten.

Der Wechsel des finnischen Nationalstürmers Teemu Pukki vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zum schottischen Meister und Champions-League-Teilnehmer Celtic Glasgow ist perfekt. Das gab Celtic am Samstag bekannt. Pukki (23) erhält einen Vierjahresvertrag.

Der 24-malige Nationalspieler war vor exakt zwei Jahren von HJK Helsinki zu den Königsblauen gewechselt. Empfohlen hatte er sich zuvor mit insgesamt drei Toren gegen Schalke in zwei Spielen der Europa-League-Qualifikation. Für die Gelsenkirchener erzielte er anschließend acht Tore in 37 Bundesliga-Spielen.

Der japanische Fußball-Nationalspieler Makoto Hasebe wechselt vom Bundesligisten VfL Wolfsburg zum Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg . Das bestätigte Nürnbergs Manager Martin Bader am Freitagabend der Nürnberger Zeitung. Der Mittelfeldspieler soll beim Club einen Dreijahresvertrag erhalten.

Der 29-Jährige wird am Sonntag in Nürnberg erwartet, am Montag steht die sportärztliche Untersuchung auf dem Programm. Hasebe kam im Winter 2008 vom japanischen Erstligisten Urawa Diamonds zu den "Wölfen" und absolvierte seither 134 Bundesligaspiele.

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln plant kurz vor Schließung des Transfer-Fensters offenbar noch einen Coup und will Ex-Nationalspieler Patrick Helmes zurückholen. Nach Informationen des Kölner Express haben der derzeit beim Bundesligisten VfL Wolfsburg spielende Torjäger und der FC bereits Einigkeit erzielt, die Vereine müssen sich jedoch noch über die Modalitäten des geplantes Leihgeschäfts einigen.

Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs wollte entsprechende Verhandlungen auf SID-Anfrage am Samstag zumindest nicht dementieren. Knackpunkt wird die Aufteilung von Helmes' Gehalt sein, das in Wolfsburg angeblich vier Millionen Euro beträgt. "Ich äußere mich nicht zu Namen", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke der Bild-Zeitung, die von einem Treffen zwischen den Kölner Verantwortlichen und Helmes-Berater Gerd vom Bruch berichtete.

Der gebürtige Kölner Helmes spielte bereits von 1997 bis 2000 und von 2005 bis 2008 für den FC. 2007 debütierte er als Kölner Zweitliga-Spieler für die Nationalmannschaft, in der er bis heute 13 Mal eingesetzt wurde, zuletzt im August 2010. In Wolfsburg hat er nach zahlreichen Verletzungen derzeit keine Chance auf die Rückkehr ins Bundesliga-Team, in dieser Saison kam er bisher nur in der 2. Mannschaft in der Regionalliga Nord zum Einsatz.

Der italienische Fußball-Spitzenclub AC Milan will Mittelfeldspieler Kaka von Real Madrid verpflichten. "Er würde Milan stärker machen, weil er große Qualität und Persönlichkeit hat", sagte Trainer Massimiliano Allegri am Samstag. "Ich bin zuversichtlich für die letzten Tage der Transferperiode." Der Verein setze alles daran, den 31-Jährigen zurück nach Mailand zu holen.

Kaka hatte bereits von 2003 bis 2009 für die "Rossoneri" gespielt, bevor er für 65 Millionen Euro nach Spanien gewechselt war. Der Brasilianer war in Madrid meist nur Reservist und hatte am Freitag angekündigt, den Verein verlassen zu wollen.

Fußball

Gazprom wird Sponsor bei FK Austria Wien

Wirtschaft

Ankick für Österreichs Fußballklubs zum globalen Spiel

Ronaldo-Wechsel: Zwischen Euphorie und Streik der Fiat-Arbeiter

Fußball

Ronaldo-Wechsel: Zwischen Euphorie und Streik der Fiat-Arbeiter