Torgala mit Lewandowski-Hattrick: Dortmund fertigt Stuttgart ab

Torgala mit Lewandowski-Hattrick: Dortmund fertigt Stuttgart ab

Borussia Dortmund fertigte am Freitagabend zum Auftakt der elften Runde im ausverkauften Signal Iduna Park den VfB Stuttgart auch dank eines lupenreinen Hattricks von Robert Lewandowski mit 6:1 (2:1) ab und liegt in der Tabelle zwei Zähler vor Bayern München.

Der Titelverteidiger kann Platz eins aber schon am Samstag im Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim wieder zurückerobern.

Sein 300. Bundesligaspiel begann für BVB-Goalie Roman Weidenfeller alles andere als wunschgemäß. Karim Haggui köpfelte nach einem Corner zur frühen Führung der Stuttgarter ein (13.). Die besseren Gastgeber schlugen aber schnell zurück und auf die selbe Art und Weise. Nach Sahin-Eckball war Sokratis per Kopf erfolgreich (19.). Drei Minuten später hatte Marco Reus das nötige Glück und vollendete mit einem Schuss ins Eck.

Nach dem Seitenwechsel machte Stürmerstar Robert Lewandowski den Sack zu. Nach Reus-Vorarbeit stellte er auf 3:1 (54.) und wenig später schloss er einen Konter ab (56.). Dem noch nicht genug, staubte der Pole auch noch nach einem an die Latte abgewehrten Blaszczykowski-Schuss zum 5:1 ab (72.). Für den Schlusspunkt sorgte Pierre-Emerick Aubameyang (81.). Die zuletzt im Derby gegen Schalke mit 3:1 siegreichen Dortmunder tankten mit dem sechsten Ligaheimsieg in Folge weiteres Selbstvertrauen vor dem Champions-League-Heimspiel gegen Arsenal am Mittwoch.

Für die Stuttgarter, bei denen Martin Harnik erst in Minute 74 eingetauscht wurde, war es die erste Niederlage unter Coach Thomas Schneider.

Fußball

Fußball: Premier League ballert auf die 5-Milliarden-Mauer

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Nächste Steueraffäre: Fußball-Star Di Maria betrügt Spaniens Fiskus