Stefan Kießling wieder nicht im Kader von Löw

Trotz des Ausfalls mehrerer Stürmer wird Leverkusen-Torjäger Stefan Kießling wieder nicht im deutschen Nationalteam spielen.

Stefan Kießling wieder nicht im Kader von Löw

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet trotz der Verletzungsmisere im Angriff der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erneut auf eine Nominierung von Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling von Bayer Leverkusen. Der 29-Jährige fehlt im 22-köpfigen Aufgebot der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die in der WM-Qualifikation gegen Irland in Köln (11. Oktober) und in Stockholm gegen Schweden (15. Oktober) ohne die verletzten etatmäßigen Stürmer Miroslav Klose (Lazio Rom) und Mario Gomez (AC Florenz) auskommen muss.

Löw nominierte dafür wieder den Münchner Mario Götze und den Hamburger Marcell Jansen. Nicht im Kader stehen außer Klose und Gomez die ebenfalls verletzten Lukas Podolski (FC Arsenal), Marcel Schmelzer und Ilkay Gündogan (beide Borussia Dortmund).

Lionel Messis "Willkommenspaket" enthielt auch Kryptowährung

Der neue Star vom französischen Vize-Meister Paris Saint-Germain erhielt …

Verheerende Bilanz bei Austria Wien - Red Bull Salzburg bleibt Nummer 1

Verheerende Bilanz bei Austria Wien - Red Bull Salzburg bleibt Nummer 1

Traditionsklub Austria Wien schreibt neben einem Verlust von über 18,8 …

Fußball-EM 2020 von UEFA wegen Coronavirus verschoben

Die Entscheidung ist fix: Der europäische Fußballverband UEFA verschiebt …

Fußball-TV-Rechte-Poker: DAZN und Amazon spielen Sky an die Wand

Der britische Privatsender Sky verliert die TV-Rechte für die Übertragung …