Magath will Bayern und Dortmund ausschließen

Magath will Bayern und Dortmund ausschließen

Dominanz von Bayern München und Borussia Dortmund in der deutschen Fußball-Bundesliga hat Felix Magath zu einem ungewöhnlichen Gedanken veranlasst.

"Die Clubs, die ständig in der Champions League spielen, haben riesige Vorteile. Eigentlich müsste man sie aus dem nationalen Wettbewerb ausschließen - eine Europa-Liga wäre ehrlicher", sagte der Ex-Profi und Trainer.

Gegenüber der "Hamburger Morgenpost" (Montag) sah Magath angesichts der hohen Einnahmemöglichkeiten in Europas Königsklasse die Gefahr, dass wie in Spanien, England und Italien auch in Deutschland stets dieselben Clubs den Titel unter sich ausmachen könnten.

Derzeit hält Magath die nationale Vormachtstellung des FC Bayern München für zementiert. "Ich sehe die Bundesliga als einen Wettbewerb, bei dem der erste Platz fest an Bayern München vergeben ist. Um Rang zwei und drei streiten sich Dortmund und Leverkusen. Ab Platz vier ist alles möglich", glaubt der ehemalige Nationalspieler.

Magath hält im Top-Duell am Samstag einen BVB-Sieg über die seit 37 Liga-Spielen unbezwungenen Bayern zwar für möglich. "An der Dominanz der Münchner würde das aber überhaupt nichts ändern."

Fußball

Fußball: Premier League ballert auf die 5-Milliarden-Mauer

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Nächste Steueraffäre: Fußball-Star Di Maria betrügt Spaniens Fiskus