Finale für Miroslav Klose: Der WM-Rekordtorjäger dankt ab

Nach mehr als 13 Jahren hat der deutsche Stürmer Miroslav Klose offiziell das Ende seiner Karriere in der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt.

Finale für Miroslav Klose: Der WM-Rekordtorjäger dankt ab

Miroslav Klose dankt ab. Nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, wo er sich mit seinem 16. Tor im Halbfinale gegen Gastgeber Brasilien zum alleinigen WM-Rekordtorschützen gemacht hat und dem Titel im Finale gegen Argentinien gab der 36-jährige Stürmer nun das erwartete Ende seiner Teamkarriere bekannt.

Eiserne Disziplin und hartes Training haben Klose ermöglicht, an vier Weltmeisterschaften, 2002 in Japan und Südkorea, 2006 in Deutschland, 2010 in Südafrika und 2014 in Brasilien teilzunehmen und dabei stets Tore zu erzielen. Nachfolgend ein Überblick über die WM-Tore von Miroslav Klose.

WM 2002 in Japan und Südkorea

Bei Fußball-Weltmeisterschaften die Torjagd für Klose im Jahr 2002 begonnen. Beim WM-Turnier in Japan und Südkorea erzielte er gleich im ersten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien drei Tore zum Sieg von 8:0 - dem höchsten Sieg der WM-Geschichte.


Tor zum 2:0 gegen Saudi Arabien, Sapporo, 1. Juni 2002 / Bild: © David Cannon/Getty Images


Tor zum 5:0 gegen Saudi Arabien, Sapporo, 1. Juni 2002 / Bild: © GABRIEL BOUYS/AFP/Getty Images

Gegen Kamerun und Irland folgte in den Gruppenspielen jeweils ein Tor - ebenso mit Kopf.


Tor zum 2:0 gegen Kamerun, Shizuoka, 11. Juli 2002 / Bild: © REUTERS/Reinhard Krause

WM 2006 in Deutschland

Bei der Heim-WM 2006 in Deutschland legte Klose nach: Gleich im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica gelangen ihm zwei Treffer.


Tor zum 3:1 gegen Costa Rica, München, 9. Juni 2006 / Bild: © Damir Sagolj / Reuters

Beim 3:0 Sieg gegen Ecuador folgte ein weiterer Doppelpack.


Tor zum 1:0 gegen Ecuador, Berlin, 20. Juni 2006 / Bild: © Shaun Best / Reuters


Tor zum 2:0 gegen Ecuador, Berlin, 20. Juni 2006 / Bild: © Yves Herman / Reuters

Im Achtelfinale gegen Argentinien, das Deutschland im Elfmeterschießen mit 5:3 gewinnen konnte, erzielte Klose in der 80. Minute den so wichtigen Ausgleich zum 1:1, der Deutschland in die Verlängerung brachte.


Tor zum 1:1 gegen Argentinien, Berlin, 30. Juni 2006 / Bild: © Shaun Best / Reuters

Mit erneut fünf Treffern wurde Klose bei der WM 2006 Torschützenkönig und erhielt den „Goldenen Schuh“.

WM 2010 in Südafrika

Die dritte WM-Teilnahme in Südafrika 2010 war für Klose nicht ganz so erfolgreich: Vier Treffer bedeuteten nur Rang sieben in der Liste der besten WM-Torschützen. Vor der WM war Klose im Fadenkreuz der Kritiker, die eine veritable Formkrise diagnostizierten. Team-Chef Joachim Löw ließ sich nicht beirren und nominierte Klose. Das Vertrauen hat der Mittelstürmer vulgo „Stoßstürmer“ eindrucksvoll zurückbezahlt.

Zum Auftakt der Gruppenspiele erzielte Klose beim 4:0 Sieg Deutschlands gegen Australien den Treffer zum 2:0 (26. Minute).


Tor zum 2:0 gegen Australien, Durban, 13. Juni 2010 / Bild: © REUTERS/Rogan Ward

Im Achtelfinale gegen England, das Deutschland mit 4:1 gewann, erzielte Klose in der 20. Minute das 1:0.


Tor zum 1:0 gegen England, Bloemfontein, 27. Juni 2010 / Bild: © Kim Kyung Hoon / Reuters

Im Viertelfinale gegen Argentinien, das die Deutschen mit 4:0 gewannen, erzielte Klose mit einem Doppelpack in der 68. Minute das vorentscheidende 2:0 sowie in der 89. Minute das 4:0 – und somit seinen 14. Treffer bei WM-Turnieren.


Tor zum 0:2 gegen Argentinien, Kapstadt, 3. Juli 2010 / Bild: © Oleg Popov / Reuters


Tor zum 0:4 gegen Argentinien, Kapstadt, 3. Juli 2010 / Bild: © Oleg Popov / Reuters

WM 2014 in Brasilien

Joachim Löw Mirioslav nominierte Klose wieder in den Kader für die WM 2014, und der Stürmer dankte es im Spiel gegen Ghana mit einem weiteren Tor. Seinem 15. Treffer, mit dem er mit Ronaldo gleichzog.


Tor zum 2:2 gegen Ghana, Fortalezza, 21. Juni 2014 / Bild: © Eddie Keogh / Reuters

Ausgerechnet beim historischen 1:7 Halbfinal-Debakel für Brasilien schnappte Klose Ronaldo die Krone weg. Mit seinem Tor zum 2:0 erhöhte er den WM-Torrekord auf 16 Tore.

Fitnesskünstler

Wie konnte Klose das gelingen? Klose hielt sein Gewicht mit bewusster Ernährung und großem Trainingseifer seit Jahren bei rund 81 Kilo. Er außerdem von größeren Verletzungen verschont. Mit 36 Jahren nimmt Klose nun Abschied von der Deutschen Nationalmannschaft. Und es ist ein Abschied, wie man ihn sich als Fußballer bloß wünschen kann - als Weltmeister und mit einem Torrekord, an dem sich noch viele Fußballer die Zähne ausbeißen werden.

Lionel Messis "Willkommenspaket" enthielt auch Kryptowährung

Der neue Star vom französischen Vize-Meister Paris Saint-Germain erhielt …

Verheerende Bilanz bei Austria Wien - Red Bull Salzburg bleibt Nummer 1
Verheerende Bilanz bei Austria Wien - Red Bull Salzburg bleibt Nummer 1

Traditionsklub Austria Wien schreibt neben einem Verlust von über 18,8 …

Fußball-EM 2020 von UEFA wegen Coronavirus verschoben

Die Entscheidung ist fix: Der europäische Fußballverband UEFA verschiebt …

Fußball-TV-Rechte-Poker: DAZN und Amazon spielen Sky an die Wand

Der britische Privatsender Sky verliert die TV-Rechte für die Übertragung …