Bayern München stellt gegen Hoffenheim HSV-Rekord ein – 36 Spiele ohne Niederlage

Bayern München stellt gegen Hoffenheim HSV-Rekord ein – 36 Spiele ohne Niederlage

Einen Tag nach dem 6:1 von Rivale Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart kam Bayern München unter Trainer Pep Guardiola am Samstag zu einem 2:1 bei 1899 Hoffenheim und blieb damit wie der HSV in den 80er-Jahren 36 Spiele in Liga-Serie ohne Niederlage.

Seit dem 1:2 gegen Bayer Leverkusen am 28. Oktober 2012 in der Münchner Arena verbuchten die Bayern in der Bundesliga 30 Siege und 6 Unentschieden. Auswärts hat der Champions-League-Sieger sogar seit dem 0:1 bei Borussia Dortmund am 11. April 2012 nicht mehr verloren. In den vergangenen 24 Auswärtsspielen gab es 20 Siege und 4 Remis.

Dem Starensemble von Pep Guardiola, in dem David Alaba erstmals als Österreichs Sportler des Jahres einlief, drohte gegen eine stark auftrumpfende Hoffenheimer Mannschaft lange Zeit ein überraschender Punktverlust. Thomas Müller entschied in der 75. Minute aber die Partie zugunsten der Münchner. Niklas Süle (34.) hatte den Außenseiter nach einem Fehler von Nationaltorhüter Manuel Neuer in Führung gebracht, Franck Ribery gelang fünf Minuten später mit einem abgefälschten Freistoß der Ausgleich.

Der Tabellendritte Bayer Leverkusen verlor dagegen überraschend bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig 0:1. Dominick Kumbela sorgte für den ersten Bundesliga-Heimsieg von Braunschweig seit Mai 1985, womit der Tabellenletzte aus Niedersachsen nach Punkten zum 1. FC Nürnberg aufschloss. Nürnberg verlor mit ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz zu Hause gegen den SC Freiburg mit 0:3.

Tabellenvierter bleibt die Borussia aus Mönchengladbach, die mit Martin Stranzl den HSV mit 2:0 besiegte und damit Trainer Lucien Favre ein passendes Geschenk zum 56. Geburtstag bereitete. Dahinter folgt der FC Schalke 04, der mit Christian Fuchs bei Hertha BSC 2:0 gewann.

Fußball

Fußball: Premier League ballert auf die 5-Milliarden-Mauer

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Steueraffäre: Cristiano Ronaldo hinterlegt 14,7 Millionen bei Gericht

Fußball

Nächste Steueraffäre: Fußball-Star Di Maria betrügt Spaniens Fiskus