Balotelli kickt künftig mit Puma

Balotelli kickt künftig mit Puma

Der italienische Spitzen-Fußballer Mario Balotelli wirbt künftig für Puma. Der Sportartikelhersteller kündigte am Montag den Abschluss eines langfristigen Vertrages mit dem bisher von Nike gesponserten Stürmer des AC Milan an.

Balotelli wird bei Puma einer der prominentesten Sportler neben dem Weltrekord-Sprinter Usain Bolt, dessen Sponsoringvertrag der Konzern jüngst verlängert hatte. Puma kämpft mit rückläufigen Geschäften und setzt wie die Konkurrenz große Hoffnungen auf die WM im kommenden Jahr in Brasilien.

Puma machte keine Angaben zum Volumen und zur genauen Laufzeit des Vertrags

Puma lüftete nun das Rätsel um Balotellis neue Schuhe, mit denen der Sohn ghanaischer Einwanderer vor einer Woche im Spiel der Mailänder gegen AS Roma für Aufsehen gesorgt hatte. Der für seine Extravaganzen bekannte Spieler hatte die Schuhe samt Herstellerlogo mit Zeitungsschlagzeilen über seine Erfolge überklebt. Der AC Milan läuft selbst in Trikots von Adidas auf. Besonders fiel die Überschrift "Bye Bye Germania" auf, mit der die italienische "Gazzetta dello Sport" das von Balotelli erzielte 2:1 gegen Deutschland im Halbfinale der Europameisterschaft 2012 gefeiert hatte. Puma äußerte sich wie in der Branche üblich nicht zum Volumen und zur genauen Laufzeit des Vertrags.

Ronaldo-Wechsel: Zwischen Euphorie und Streik der Fiat-Arbeiter

Fußball

Ronaldo-Wechsel: Zwischen Euphorie und Streik der Fiat-Arbeiter

Fußball

Austria Wien: Harreither wird neuer Top-Sponsor

Fußball

FK Austria Wien führt Gespräche über den Einstieg von Investoren