Fußball WM 2014: Spanien vs Chile 0:2 - der Weltmeister dankt ab - die Tore

Fußball WM 2014: Spanien vs Chile 0:2 - der Weltmeister dankt ab - die Tore

Fußball Weltmeister Spanien dankt gleichzeitig mit König Juan Carlos ab. Nach der 1:5 Niederlage gegen die Niederlande kann sich Spanien auch gegen Chile nicht durchsetzen.

Die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien hat ihre ersten Opfer. Ausgerechnet jahrelang unbezwingbare Welt- und Europameister Spanien muss schon nach zwei Niederlagen in zwei Gruppenspielen die Koffer packen. Nach der 1:5 Niederlage gegen die Niederlande verliert Spanien auch das zweite Gruppenspiel gegen Chile mit 0:2.

Die Spanier mussten gewinnen. So viel stand schon vor dem Spiel fest. Und sie hatten versprochen, nach der Pleite gegen die Niederlande die Flagge hoch zu halten. Aus dem angekündigten Sturmlauf wurde allerdings nichts und statt den Spaniern spielten die Chilenen groß auf.

Ein Traumtor von Vargas, ideal aufgelegt durch Aranguiz in der 21. Minute, leitete die Niederlage der Spanier ein und in der 44. Minute legten die Chilenen nochmals nach. Diesmal netzte Aranguiz selbst ein. Spanien konnte, hatte nichts entgegen zu setzen. Außer vielen Fehlpässen und einer enttäuschend schwachen Leistung. Mit sieben Gegentoren, so viel wie sie bei der letzten WM und EM zusammen nicht bekommen hatten, verabschieden sie sich aus dem Turnier. Die Zuschauer im Maracana Stadion in Rio de Janeiro hatten für den Weltmeister aus 2010 bald auch nur noch Pfiffe übrig.

Spanien-Coach Vicente del Bosque muss sich jetzt den Vorwurf gefallen lassen, zu lange an den großen Stars der vergangenen Jahre festgehalten zu haben. An die einst so glanzvollen Iniesta, Alonso, Casillas, auch Champions League Sieger Ramos konnte keine Akzente setzen und Torres - ab der 60. Minute im Einsatz - nur noch leere Meter laufen. Die Bälle, die er als Stürmer gebraucht hätte, um vielleicht doch noch das Ummögliche möglich zu machen, kamen einfach nicht an. Einzig Sergio Busquets hatte in der zweiten Halbzeit einmal ein Tor auf dem Fuß, brachte den Ball aber nicht im Goal der Chilenen unter. Was letztlich auch egal war. Ein Tor hätte den Spaniern auch nicht mehr gereicht.

Gleichzeitig mit der Niederlage der Spanier ist auch die Gruppe B der WM in Brasilien entschieden. Die Niederlande und Chile haben jeweils zwei Siege und können sich im abschließenden Duell gegeneinander den Gruppensieg ausmachen. Für Spanien und Australien, das nach der 2:3 Niederlage gegen die Niederlande ebenfalls schon die Koffer packen kann, geht es dagegen nur noch um die Ehre. Darum, vielleicht doch noch einen Sieg nach Hause mitnehmen zu können.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Sport

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co