Neuer Rekord: 168 Dollarmilliardäre in China

Neuer Rekord: 168 Dollarmilliardäre in China

Die 400 Superreichen der Volksrepublik mehrten ihr Vermögen im vergangenen Jahr um durchschnittlich je 400 Mio. Dollar (296,45 Mio. Euro), wie das Magazin "Forbes" am Mittwoch berichtete. Die Kluft zu den Millionen Chinesen, die noch immer in Armut leben, wachse.

Das Aktienvermögen der hundert reichsten Chinesen sei in den vergangenen zwölf Monaten um 44 Prozent gewachsen, berichtete "Forbes". Mittlerweile gebe es bereits 168 Dollarmilliardäre im Land - ein neuer Rekord.

Gleichzeitig schwächte sich das Wachstum ab. In einigen Branchen - Internet, Automobilindustrie, Unterhaltung oder Immobilien - aber sei die Entwicklung robust geblieben, erklärte "Forbes".

Reichster Mann Chinas ist dem Magazin zufolge der Chef der Firmengruppe Wanda, die etwa in der Immobilien- und der Finanzbranche Geschäfte macht. Wang Jianlin habe ein persönliches Vermögen von 14,1 Mrd. Dollar, schätzt "Forbes". Wegen explodierender Immobilienpreise und dank seines Einstiegs beim US-Unterhaltungskonzern AMC Entertainment habe sich sein Vermögen binnen eines Jahres um über sechs Milliarden Dollar gemehrt.

Wang überholte so Zhang Qinghou, Chef des Getränkemultis Wahaha. Mit einem geschätzten Vermögen von 11,2 Mrd. Dollar rutschte er auf den zweiten Platz ab. Nummer drei auf der "Forbes"-Liste ist Robin Li, Gründer des Internetkonzerns Baidu. Unter den reichsten zehn Chinesen sind zwei weitere Internetmilliardäre: Ma Huateng, Besitzer des Messenger-Dienstes WeChat, und Jack Ma, Chef des Internet-Kaufhauses Alibaba. Der Chef des Energiekonzerns Hanergy, Li Hejun, überraschte "Forbes" mit seinem Aufstieg auf den vierten Platz der Reichenliste.

Sport

Formel 1: "Es gibt keinen fairen Wettbewerb mehr"

Die Pläne für den Börsengang der Formel-1-AG liegen schon lange bereit. Nach dem Freispruch von Zampano Bernie Ecclestone wird es nicht mehr lange bis zum IPO dauern.
#Ecclestone #Gribkovsky
 

Formel 1

Formel 1 nach Ecclestone-Freispruch in Start-Position für Börsengang

Der Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone wird eingestellt - gegen einen Deal.
#Ecclestone #Gribkovsky
 

Formel 1

Ecclestone kauft sich für 100 Millionen Dollar frei