Cincinnati – Haas kassiert zwölfte Niederlage gegen Federer

Cincinnati – Haas kassiert zwölfte Niederlage gegen Federer

Der 35-Jährige Tommy Haas unterlag dem Grand-Slam-Rekordsieger Federer aus der Schweiz in 1:52 Stunden mit 6:1, 5:7, 3:6 und kassierte im 15. Duell mit seinem guten Freund die zwölfte Niederlage.

Damit ist bei der mit gut drei Millionen Dollar (2,25 Millionen Euro) dotierten Hartplatz-Veranstaltung im US-Bundesstaat Ohio kein deutscher Spieler mehr vertreten.

Haas, der in Cincinnati erst einmal das Viertelfinale erreicht hat (2004/3:6, 3:6 gegen Andy Roddick), setzte Federer von Beginn an unter Druck, der Schweizer machte ungewohnt viele Fehler. Nach dem schnell gewonnenen ersten Satz schaffte Haas auch im zweiten Durchgang das frühe Break, das er bis zum 4:2 hielt.

Danach kämpfte sich Federer, fünfmal Sieger in Cincinnati, aber ins Match zurück. Haas haderte, kassierte wegen "Missbrauchs des Balls" eine Verwarnung, und musste schließlich in den dritten Durchgang. Dort gelang Federer das vorentscheidende Break zum 5:3.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft