Champions Leauge im ORF? Ja: Handball

Champions Leauge im ORF? Ja: Handball

Auftakt am Samstag bei Titelverteidiger Györ - und ja, das Spiel ist tatsächlich auf einem ORF-Kanal zu sehen.

Nach dem kleinen Pokal soll im Idealfall der große folgen. Mit dem Gewinn des Cupsieger-Cups hat Hypo Niederösterreich in der vergangenen Saison erstmals seit 13 Jahren wieder einen Europacuptitel geholt, nun will der österreichische Serienmeister endlich auch wieder in der "Königsklasse" reüssieren. Vom Titel spricht in der Südstadt noch niemand, dafür ist die Gruppe auch zu stark.

Gleich zum Auftakt wartet am Samstag (18.30 Uhr, live ORF Sport +) die nach Papierform schwierigste aller möglichen Partien, geht es doch in Ungarn gegen Györ gegen den Titelverteidiger. Das erste Heimspiel in Pool A steht acht Tage später am 13. Oktober (20.25) gegen den deutschen Meister Thüringer HC auf dem Programm, Rumäniens Vizemeister Baia Mare ist über die Qualifikation in die Gruppenphase gekommen.

Seit dem Cupsieger-Coup am 11. Mai hat sich beim achtfachen Meistercup-Sieger einiges getan. Neuer Präsident ist Martin Kweta, neuer Trainer ist Morten Soubak und sieben Abgänge wurden im Kader durch acht Verpflichtungen ersetzt. Darunter fällt die Heimkehr der früheren Teamstützen Simona Spiridon, Gabi Rotis-Nagy und Olga Sanko. Den Stamm der 16-köpfigen Truppe bilden gleich acht brasilianische Teamspielerinnen.

Mit Soubak haben sie ihren Nationalcoach nun auch im Club auf der Betreuerbank sitzen, die Verpflichtung des Dänen war aufgrund der guten Zusammenarbeit von Hypo NÖ mit dem brasilianischen Verband fast eine logische Konsequenz. Nicht nur Alexandra do Nascimento sollte davon profitieren. "Unser Ziel ist das gleiche wie in den letzten Saisonen - das Weiterkommen in die Hauptrunde", sagte die Welt-Handballerin.

Nach guten Ergebnissen in der Vorbereitung soll dieses erste Ziel mit Selbstbewusstsein erreicht werden. Do Nascimento: "Unser Team ist stärker im Vergleich zur letzten Saison. Ich denke, wir haben gute Chancen." Stark schätzt die Südamerikanerin auch den Thüringer HC ein, die Truppe von ÖHB-Teamchef Herbert Müller habe sich gut verstärkt. Im Semifinale des Cupsiegerbewerbs 2012/13 endete dieses Duell mit +2 für Hypo NÖ.

Spielplan Hypo NÖ Champions-League-Gruppe A (Top 2 kommen weiter):

Samstag (18.30 Uhr): ETO Györ - Hypo NÖ; Sonntag, 13. Oktober (20.25): Hypo NÖ - Thüringer HC; Samstag, 19. Oktober (17.00): Baia Mare - Hypo NÖ; Samstag, 2. November (20.25): Hypo NÖ - Baia Mare; Montag, 11. November (20.05): Hypo NÖ - ETO Györ; Sonntag, 17. November (15.00): Thüringer HC - Hypo NÖ

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Brexit: EU-Referendum der Briten

Abpfiff: Brexit für die Profifußballer Payet, Kante, Wimmer, Can & Co