Champions League: Herzschlagfinale in Gruppe F

Champions League: Herzschlagfinale in Gruppe F

Weiterkommen selbst mit zwölf Punkten nicht gesichert.

In Gruppe F der Fußball-Champions-League steht ein Herzschlag-Finale bevor. Zum ersten Mal in der Geschichte des 1992/93 eingeführten Bewerbs könnte ein Team mit zwölf Punkten in der Gruppenphase ausscheiden. Bisher hatten diverse Clubs mit zehn Zählern den Kürzeren gezogen.

Gewinnt Borussia Dortmund (9 Punkte) beim bisher punktlosen Schlusslicht Olympique Marseille, steht der Revierclub sicher im Achtelfinale - selbst wenn Napoli (9) gegen Arsenal (12) gewinnt. In diesem Fall hätten alle drei Clubs zwölf Zähler.

Bei einer solchen Konstellation entscheidet am Ende eine aus den direkten Duellen der beteiligten Mannschaften erstellte Tabelle über das Weiterkommen. Bei sechs Punkten und 6:5 Toren wäre dem BVB mindestens Rang zwei sicher, weil entweder nur Napoli (bisher 3:6 Tore) oder nur Arsenal (4:2 Tore) vorbeiziehen könnten.

Gelingt dem BVB in Frankreich jedoch kein Sieg, wäre er auf Schützenhilfe der Engländer angewiesen. Bei einem Remis dürften auch die Italiener gegen Arsenal nur unentschieden spielen. Im direkten Vergleich mit dem dann punktegleichen Napoli läge Dortmund vorn. Verlieren beide Teams ihre letzten Gruppenspiele, gilt das Gleiche.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft