Beach-Volleyball: Schwaiger-Sisters stehen im Finale der Heim-EM

Beach-Volleyball: Schwaiger-Sisters stehen im Finale der Heim-EM

Die Niederösterreicherinnen Doris und Stefanie Schwaiger setzten ihren Siegeszug auch am Samstag im Halbfinale fort und bezwangen die Deutschen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst glatt 2:0 (14,14).

Damit haben sie ihre erste Medaille bei einem Großereignis sicher. Ob es Gold oder Silber wird, entscheidet sich um 15.00 Uhr im Finale gegen die Spanierinnen Liliana Fernandez/Elsa Baquerizo.

Die Freude bei den Waldviertlerinnen über ihre erste Medaille war riesig. "Ein Wahnsinn, jetzt haben wir die Medaille. Es ist so unglaublich, jetzt sind wir im Finale", jubelte Stefanie Schwaiger. Ihre Schwester führte den souveränen Sieg auf eine besonders gute Taktik zurück. "Die ist perfekt aufgegangen. Wir haben gut serviert und nicht so viele Fehler gemacht wie in den letzten Spielen und das Publikum hat den Rest gemacht", meinte die 28-jährige Doris nach dem 35-Minuten-Match bei bereits großer Hitze und vor mehr als 7.000 Zuschauern.

Ex-Europameisterin Ludwig und ihre neue Partnerin Walkenhorst erwiesen sich als nicht besonders schwierige Hürde, zu fehlerhaft agierte vor allem Walkenhorst. Stefanie Schwaiger gestand, dass sie schon nervös gewesen sei. "Wir sind hier noch nie im Semifinale gestanden, natürlich ist man da angespannt. Aber jetzt können wir im Finale locker drauf los spielen."

Auch gegen ihre Finalgegnerinnen rechnet sich Doris Schwaiger etwas aus. "Wir fühlen uns am Centre Court mittlerweile sehr wohl. Die Spanierinnen haben wir heuer schon einmal geschlagen, aber wir müssen natürlich wieder eine gute Leistung bringen." Die Gesamtbilanz gegen die Vorjahres-EM-Dritten spricht mit 7:1 klar für die österreichischen WM- und Olympiafünften.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft