Beach-Volleyball in Klagenfurt: Schwaiger-Sisters erreichen souverän das EM-Viertelfinale

Die Schwaiger-Schwestern besiegten bei der Beach Volleyball-EM in Klagenfurt die Deutschen Karla Borger/Elena Kiesling bei großer Hitze souverän 2:0 (16,18) und stehen damit wie bei Olympia 2012 und der WM vor wenigen Wochen in der Runde der letzten acht. Dort treffen sie noch am Freitag (17.00 Uhr) auf die Russinnen Jewgenia Ukolowa/Jekaterina Chomjakowa, die im Vorjahr das Grand-Slam-Turnier am Wörthersee gewonnen haben.

Beach-Volleyball in Klagenfurt: Schwaiger-Sisters erreichen souverän das EM-Viertelfinale

Die als Nummer drei gesetzten Waldviertlerinnen hatten gegen das neu formierte deutsche Paar wenig Probleme. Die Überraschungs-Vizeweltmeisterin Borger hatte sich wegen einer Verletzung ihrer Stammpartnerin Britta Büthe unmittelbar vor der EM mit Kiesling zusammengetan und sich über die Zwischenrunde ins Achtelfinale gekämpft.

Gegen die stark spielenden Schwaigers war aber kein Kraut gewachsen. Lediglich im zweiten Satz ging es lange knapp her, zwei Blocks von Stefanie Schwaiger sorgten im neuerlich vollen Stadion aber für die Entscheidung. "Das war eine gute Leistung, so geht es hoffentlich weiter. Gegen die Russinnen haben wir heuer zweimal knapp gewonnen, aber beide Matches waren hart umkämpft", betonte Doris Schwaiger. Die als Nummer sechs gesetzten Russinnen qualifizierten sich mit einem 2:1 gegen die Polinnen Brzostek/Kolosinska für das Viertelfinale.

Marko Arnautovic kassiert in China 245.000 Euro pro Woche

Marko Arnautovic kassiert in China 245.000 Euro pro Woche

Mit dem Wechsel des österreichischen Fußballnationalspieler Marko …

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Ehemalige Skirennläuferin berichtete in "SZ" von Vergewaltigung durch …

Bernie Ecclestone, lange Jahre der Chef und Gesicht der Formel 1, will auch nach der Milliardenübernahme weiter im Cockpit der Formel-1-Dachcompany Delta Topco bleiben und ein gewichtiges Wort mitreden. Doch dürfte er die Rechnung ohne den neuen Eigentümer gemacht haben, der alles andere als zimperlich ist. Medienmogul John Malone hat Ecclestone gleich einen nicht weniger inspirierten Medienexperten als Chef vor die Nase gesetzt.
 

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Bernie Ecclestone, lange Jahre der Chef und Gesicht der Formel 1, will …

Der Verkauf des italienischen Fußballclubs AC Milan an chinesische Investoren ist unter Dach und Fach. Auch der britische Premier Club West Bromwich gehört nun Chinesen.
 

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Der Verkauf des italienischen Fußballclubs AC Milan an chinesische …