Viva la Revolución! Südamerika zeigt einen coolen Mix aus Technik, Taktik und Instinkt

Sieht danach aus, als plane Südamerika einen Generalangriff auf den WM-Titel: Schafften es vor vier Jahren in Deutschland nur drei Teams ins Achtelfinale (Argentinien, Brasilien, Ecuador), befanden sich bei Redaktionsschluss alle fünf Endrunden-Teilnehmer auf dem Sprung unter die letzten 16.

Zusätzlich zu den üblichen Verdächtigen Argentinien und Brasilien zeigten in Südafrika auch Gruppensieger Uruguay, Chile („Red Hot Chile Peppers“) und Paraguay auf. Der gemeinsame Nenner: ein cooler Mix aus Technik, Taktik und Instinkt. Den meisten Applaus kriegen die Argentinier ab – kein Wunder, bei diesen Optionen im Angriff: Wer einen Messi hat, einen Tévez, einen Higuaín (als dritter Argentinier Dreifachtorschütze in einem WM-Match) und in der Hinterhand noch einen Champions-League-Sieger (Diego Milito), einen begnadet-quirligen Maradona-Schwiegersohn (Agüero) und einen verdienstvollen 36-Jährigen, der’s noch immer bringt (Martín Palermo), der hat ausgesorgt. Maxi Rodríguez, der Mittelfeldspieler des FC Liverpool: „Bei uns wächst was Großes zusammen.“

Brasilien begann im Eiskasten von Johannesburg gegen Nordkorea mit Stand- und Strandfußball, und auch gegen die Elfenbeinküste wurde Glanz & Glamour nur in homöopathischen Dosen gereicht. Dann aber in aller Brillanz: Bei seinem zweiten Tor nahm Luís Fabiano Anleihen bei Diego Maradona – Stichwort Hand Gottes. Luiz Felipe Scolari, Brasiliens Weltmeistercoach von 2002, musste schmunzeln: „Einmal mit der Hand – ein Vergehen. Aber zweimal mit der Hand, das ist kein Vergehen mehr, sondern eine neue Regel.“ Wie auch immer: Sowohl Brasilien als auch Argentinien wirken, als könnten sie noch zulegen. 2006 war für beide im Viertelfinale Endstation. Heuer wird die Reise wohl länger dauern.

Andreas Jaros

Im Bild: Diego Maradona - freut sich!

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Bei der Pressekonferenz am 19. Jänner gab Desiree Treichl-Stügkh unter …

Ein neues Ranking des Wirtschaftsmagazins "Forbes" präsentiert die reichsten Bürger der USA. Angeführt wird die Hitliste von Microsoft-Gründer Bill Gates, gefolgt von Star Investor Warren Buffett und Segel-Enthusiast Larry Ellison. Ebenfalls prominent in den ersten Reihen vertreten: Die Waltons.
 

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Ein neues Ranking des Wirtschaftsmagazins "Forbes" präsentiert die …

Women Leadership Forum 2014

Women Leadership Forum 2014

Das European Brand Institute und die Verlagsgruppe News in Kooperation …

Bill Gates, Mark Zuckerberg und Armin Wolf haben sich Eiswasser im Rahmen der ALS Ice Bucket Challenge über den Kopf geleert.
#als #icebucketchallenge #mark zuckerberg #bill gates #armin wolf
 

ALS Ice Bucket Challenge: Mehr Spenden durch Promi-Videos

Was zuerst wirkt wie ein blöder Scherz, das hat einen ernsten …