Steirerball schlägt Rekorde

Steirerball schlägt Rekorde

Rund 3.000 Gäste aus der Steiermark und Wien feierten am Samstag in der eine rauschende Ballnacht. Das Rahmenprogramm bot Kultur, Brauchtum und feinste Schmankerl. Eines der Highlights war der Auftritt der „Seer“.

Zünftig ging es beim Steierball in der Hofburg wieder zu: Zum Auftakt tanzen 64 junge steirische Trachtenpaare in bunten Dirndln und schicken Lederhosen zu „Steirerbluat is koa Himbeersoft“. Anschließend zeigten Tanzpaare des Wiener Staatsballetts, wie schick Polka in modernen Dirndln aussieht. Franz Harnoncourt, Protektor des Vereins der Steiermärker in Wien eröffnete den Ball schließlich mit „Alles Polka“ und „Alles Walzer“.

Ball der Rekorde: 3.000 verkaufte Karten

Der Steirerball 2014 hat dieses Jahr zahlreiche Rekorde gesprengt: Der Ball war laut Andreas Zakostelsky, Ball-Organisator und Obmann des Vereins der Steirer in Wien, ausverkauft. Rund 3.000 verkaufte Karten, knapp 1.500 reservierte Sitzplätze, 16 Bands, 450 Künstlerinnen und Künstler und zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft machten diesen Ball zu einem Höhepunkt der Ballsaison.

Ein Ball wie eine steirische Weinstraße

Steirer konnten beim Ball dank einer nachgebildete steirische Weinstraße mit urigen Buschenschank ihr Heimweh stillen, andere Gäste ihre Vorliebe für steirische Weine und Speisen.

Käferbohnensuppe für alle

Heimatverbunden gab sich auch das Ballpublikum im Wintergarten. Hier war der traditionelle Gösser Bieranstich die Hauptattraktion: Den Anstich übernahm Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union, eigenhändig. Außerdem gab es dort eine Käferbohnensuppenverkostung der Steirerkraft.

Das Steirische Heimatwerk stellte im Rahmen einer farbenfrohen Modenschau eine Auswahl an steirischen Frauen- und Herrentrachten sowie Loden- und Pantherstrickmodelle vor. Auch ein eigens für den Verein der Steirer in Wien angefertigter steirischer Gehrock, die „Steirerball-Edition“, wurde präsentiert.

Viel Wirtschaftsprominenz am Steirerball

Auch zum Netzwerken wurde der Ball intensiv genutzt. Zu den prominentesten Wirtschaftsvertretern zählten Martin Schaller, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor RLB Steiermark, Matthias Heinrich, Vorstand RLB Steiermark, Othmar Ederer, Generaldirektor Grazer Wechselseitige Versicherung, Elin EBG-Miteigentümer Franz Hrachowitz und Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien sowie Günther Rabensteiner, Verbund-Vorstand, Gerhard Glinzerer von Herz Armaturen und Thomas Böck, Vorstandsmitglied von Kastner&Öhler, und Notenbank-Präsident Claus Raidl waren bei der steirischen Nacht in der Wiener Hofburg dabei. Ebenfalls gesichtet: Gerhard Wlodkowski, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich und Heinz Wollinger, Direktor der Wirtschaftskammer Wien.

Politiker Kurz und Karl bereits Stammgäste am Ball

Unter den Gästen fanden sich Verteidigungs- und Sportminister Gerald Klug Außenminister Sebastian Kurz und Staatssekretärin Sonja Steßl auch Bundesministerin a.D. und Nationalratsabgeordnete Beatrix Karl gekommen. Auch heuer war Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer wieder eigens zum Ball angereist. Auch zahlreiche Abgeordnete waren dabei.

Die diesjährige Partnerregion, das Ausseerland war durch die drei Bürgermeister Franz Frosch, Bürgermeister von Bad Aussee, Herbert Pichler, Bürgermeister von Altaussee, Herbert Brandstätter, Bürgermeister von Grundlsee vertreten. Ebenfalls vor Ort: Sarah Haslinger, die Narzissenkönigin 2013.

„Wilds Wasser“ zu Mitternacht

Die steirische Band Seer sorgte zu Mitternacht für ausgelassene Stimmung im Festsaal. Höhepunkt der Ballnacht war einer ihrer größten Hits „Wilds Wasser“. Die Band wurde vom Publikum frenetisch gefeiert. In der Ball-Disko sorgte die Coverband EGON7 mit ihren Interpretationen von Hits von Musikgrößen wie Robbie Williams, Nena und Queen für eine volle Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden.

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014