Musikalisches Benefiz

Musikalisches Benefiz

In Österreich, dem drittreichsten Land der EU, nimmt die Armut immer mehr zu. Diese Menschen brauchen unsere Unterstützung“, meinte Siegfried Meryn, Initiator der Initiative „Nein zu Arm und Krank“, vor der Benefizvorstellung von Verdis „Simon Boccanegra“, mit Plácido Domingo in der Titelrolle, in der Wiener Staatsoper.

Die Preise der ersten Kategorien wurden angehoben und gehen nun als Spende in Höhe von 100.721,91 Euro an den Soforthilfefonds. Unter den Gästen beim anschließend gesponserten Dinner waren Bundespräsident Heinz Fischer, Rudolf Buchbinder, Gastronom Hans Schmid, Raiffeisen-Banker Georg Kraft-Kinz u. v. m.

Unterstützung haben auch jene nötig, die Gewalt in der Familie erfahren, dachte sich der damalige Bundeskanzler Franz Vranitzky und gründete vor 23 Jahren das Projekt „Wider die Gewalt“. Bei der diesjährigen Gala wurde erstmals ein Preis für engagierte Künstler vergeben. Der Graf von Unheilig nahm den von der Firma Zepter gesponserten Preis mit Emotion im ausverkauften Ronacher entgegen und erntete begeisterten Applaus für seine vier Lieder wie den Hit „Geboren, um zu leben“.

Einen großen Erfolg konnte auch die Ronald McDonald Kinderhilfe Gala verzeichnen, die mit einem märchenhaften Fest in der Albert-Schultz-Eishalle aufwartete. Präsidentin Sonja Klima überraschte mit den Auftritten von Earth, Wind & Fire, Missy May und dem Illusionisten-Duo Ehrlich Brothers. Insgesamt konnten so 505.000 Euro für die Kinderhilfe lukriert werden. Unter den zahlreichen Unterstützern gesichtet: Alexandra Swarovski, Stadträtin Sonja Wehsely, Netzwerker Ali Rahimi, Rewe-Chef Frank Hensel, Bäcker Kurt Mann u. v. m.

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014