"Mache keine Frauenpornos": Österreichs Branchenstar Renee Pornero im Interview

FORMAT: Sie haben in über 200 Adult-Movies mitgespielt, was hat Sie dazu bewogen, die Seite zu wechseln und hinter der Kamera zu agieren?
Renee Pornero: Bereits während meiner Zeit in Amerika habe ich kleinere Szenen gedreht und dabei bemerkt, dass ich mich anders kreativ verwirklichen möchte. Ich will Filme machen, die aus dem Trash-Angebot hervorstechen und eine weibliche Handschrift tragen, der Sex soll authentisch und leidenschaftlich rüberkommen. Ich mache aber keine Frauenpornos, so etwas gibt es auch nicht, weil man Geschmäcker nicht nach Geschlecht sortieren kann. Zudem ist der Druck im Business sehr hoch. Viele junge Mädels kommen nach, machen alles für wenig Geld, dieses Tempo wollte ich nicht mehr mitmachen.

FORMAT: Jährlich kommen 8.000 Porno-DVDs auf den Markt – nicht wenig Konkurrenz. Rentiert sich der Job überhaupt in Österreich?
Renee Pornero: Wir arbeiten im Auftrag der deutschen Produktionsfirma Magmafilm, die mir pro Film zwischen 20.000 und 40.000 Euro zur Verfügung stellt. Die Erstauflage beträgt dann meist 2.000 Stück. Wir verzeichnen keine Umsatzeinbußen, denn unsere Stammkunden kaufen nach wie vor. Die Branchenkrise, die vor allem den deutschen Markt trifft, ist aber in gewisser Weise hausgemacht. Vor allem auch, weil im Gegensatz zu Amerika das Online-Potenzial nicht früh genug erkannt wurde und es an selbst aufgebauten Stars wie Gina Wild oder Dolly Buster mangelt. Man muss einfach innovativer werden.

FORMAT: Österreich ist ja jetzt nicht gerade der Pornoindustrie-Standort. Wie gestaltet sich eigentlich das Finden von Darstellern?
Renee Pornero (lacht): Das ist sehr schwer, jeder will, aber auf Knopfdruck funktionieren die wenigsten. Für unseren letzten Film, ein Sequel zu Josefine Mutzenbacher, haben wir zwei Monate gecastet.

Interview: Manfred Gram

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014