Land schafft Heimat

Land schafft Heimat

Bundesminister Nikolaus Berlakovich feierte im Wiener Palmenhaus ein echt heißes Sommerfest.

Rund 600 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft besuchten am 3. Juli das bereits traditionelle Sommerfest von Bundesminister Nikolaus Berlakovich im Wiener Palmenhaus, das dieses Jahr unter dem Motto „Land schafft Heimat“ stand. Dabei wurden „Alpen-Elvis“ Andreas Gabalier, Moderatorin Katrin Lampe und Unternehmer Hans Staud zu „Botschaftern der ländlichen Heimat“ gekürt. Kredenzt wurde passend zum Motto ein traditionelles Buffet. „Gerade beim Essen ist das Einfache der wahre Luxus, und wer viel arbeitet, soll auch einmal anständig feiern“, meinte Berlakovich.

Heimlicher Star des Abends war die beliebte Käsekrainer, die als Sinnbild für die Völkerverständigung steht. „Unsere Botschafter der ländlichen Heimat sind Menschen, die bewusst in ihrer Arbeit „Heimat“ zum Thema haben. Heimat ist für sie die Basis ihres Werkens und Erfolgs, und ihnen gelingt es, zu begeistern, seien es Produkte oder ihre Kunst – national und international. Sie leben das Miteinander und die Wertschätzung des ländlichen Raums“, schloss der Bundesminister seine Rede.

Trotz glühender Hitze mit dabei: Designer La Hong, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Brau-Union-Chef Markus Liebl und die Botschafter aus Ungarn, Zypern, Kroatien, der Schweiz sowie der USA.

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014