Fabio Giacobellos gemütliches Wohnzimmer

Fabio Giacobellos gemütliches Wohnzimmer

Seit knapp zehn Jahren ist das Restaurant Fabios die erste Essbühne Wiens. Für Patron Fabio Giacobello war es dennoch Zeit für eine Veränderung.

Nicht nur mit der architektonischen Neugestaltung des Restaurants durch das Büro BEHF, sondern auch mit einem neuen Konzept will Giacobello seine Gäste mit Küchenchef Joachim Gradwohl im „lässigsten Wohnzimmer“ der Stadt überraschen. Nach zweimonatigem Umbau eröffnet das Restaurant an den Tuchlauben am 10. September neu. Heller, gemütlicher, lässiger – so präsentiert sich das neue Fabios.

„Das neue Fabios ist die Weiterentwicklung eines kulinarischen und urbanen Treffpunktes. Das neue Konzept lässt sich kurz mit ‚a casa‘ zusammenfassen. Die Zeit der dunklen, eleganten Restaurants, wo man ‚unter sich‘ bleibt und sich von der Außenwelt abgrenzt, ist vorbei. Essen, trinken, reden, sich treffen, privat oder geschäftlich, ist heute lockerer und unkomplizierter geworden. Das neue Fabios soll dafür Raum bieten“, so Patron Fabio Giacobello.

Küchenchef Joachim Gradwohl bietet mit Speisen mediterranen Charakters wie „Bucatini, Rehsugo, Waldpilze & Petersilienpesto“ oder „Gebratener Heilbutt, schwarze Nüsse, Topinambur & Rum“ eine Reise quer durch alle Regionen Italiens. Ebenfalls neu: Die vielen kleineren Speisen, wie „Fabios Popcorn in Rosmarin-Tempura“, „Verdure vom venezianischen Holzkohlegrill“ oder „Zitronen-Pulpo, Koriander & weiße Ofenzwiebel“, können die Gäste gemäß dem Konzept „a casa“ gemeinsam durchprobieren. Im Mittelpunkt steht die lässige Bar aus „fior di bosco“. Als neuen Barchef konnte Giacobello den Berliner Bert Jachmann gewinnen.

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014