Ein Dorf spricht über die Welt

Ein Dorf spricht über die Welt

Auma Obama sprach beim Europäischen Forum Alpbach über Afrika, Dirk Stermann über Österreich.

Rund 300 Gäste versammelten sich am Mittwoch vor einer Woche im Böglerhof in Alpbach, um Auma Obama zuzuhören. Im Rahmen des traditionellen Frühstücks der Veranstalter Management Club, CCC, Franklin Templeton, GPK und Ketchum Publico erzählte sie über Afrika im Allgemeinen und ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kenya.

Die Halbschwester Barack Obamas studierte Germanistik in Deutschland und beeindruckte das hochkarätige Publikum nicht nur mit ihren Ausführungen über Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe in Afrika, sondern auch mit Top-Kenntnissen der deutschen Literatur. Unter den Gästen: Erhard Busek und Franz Fischler, wiedergewählter Präsident des Europäischen Forums Alpbach, Friedrich Rödler, Senior Partner PwC Österreich, Andreas Theiss, Wolf Theiss Rechtsanwälte, Monika Brodey, businessguidance, Hana Cygonkova, Erste Group, Stefan Wallner, Bundesgeschäftsführer Die Grünen, u. v. m.

Lokalere Probleme wurden am gleichen Tag bei der Diskussion „Wirtschaftsstandort Österreich: Fit für die Zukunft oder reif für das Museum“ erörtert. Auf Einladung von SAP saß auch Dirk Stermann mit am Podium. Der Kabarettist beteuerte zwar wiederholt, keine Fachkenntnisse zu haben, zeigte sich aber bestens informiert. Vielleicht hat sich der gebürtige Deutsche einiges von uns abgeschaut: Auch Österreicher, so Stermann, hätten viele geschäftliche Erfolge durch Understatement erzielt. Anschließend wurde das Thema beim Abendessen in der „Reblaus“ weiter diskutiert, unter anderem von Finanzministerin Maria Fekter und Lenzing-Chef Peter Untersperger.

Society

Opernball-Lady Treichl-Stürgkh: "Rücktritt am 4. Februar!"

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Leben

Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die 10 reichsten Amerikaner

Women Leadership Forum 2014

Society

Women Leadership Forum 2014