Wiener Festwochen, erste Runde!

Die Wiener Festwochen starten. Traditionell geschieht dies mit einem Gratis-Open-Air-Konzert am Wiener Rathausplatz. Dabei steht die Eröffnung ganz im Zeichen der „menschlichen Stimme“.

Die vier Gesangssolisten Robert Holl, Genia Kühmeier, Michael Schade und Iris Vermillion werden in Begleitung des ORF Radio-Symphonieorchesters Beethovens „Neunte“ singen. Weitere Gäste des Abends sind der Arnold Schoenberg Chor, die britische Sängerin Lynne Kieran, die einen Gospelchor als Verstärkung mitbringt, und der bulgarische Frauenchor „Bulgarian Voices Angelite“. Umrahmt wird der Eröffnungsabend von den Siegerchören des Projekts „Österreich singt“, die in einer Kooperation mit dem ORF und dem Chorverband Österreich ermittelt wurden – Dirk Stermann wird als Moderator durch den Abend führen.

Insgesamt 46 Produktionen aus 24 Ländern, vor allem aus dem Bereich Theater und Performance, werden dann bis 19. 6. auf Wiens Bühnen zu sehen sein. Folgerichtig sind drei der wichtigsten Produktionen der ersten Woche aus Ungarn, Lettland und Kanada. Der Ungar Kornél Mundruczó sorgte bereits in der Vergangenheit bei den Festwochen mit seinen brutalen Inszenierungen für Furore. Der Regisseur und Filmemacher ist heuer mit der Porno-Realityshow „Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein“ vertreten. Im Stück über Menschenhandel in Osteuropa, das zeitgleich mittels Handkamera auf einer Leinwand zu sehen sein wird, fließt dabei viel Kunstblut – Verstörung in der Remise Erdberg: Mi., 18. 5., 21 Uhr.

Nestroy-Preisträger Alvis Hermanis ist mit seinem semidokumentarischen Stück „Lettische Liebe“ zu Gast und gibt Einblick in Biografien von 50 Liebenden. Fünf Schauspieler vermessen die gesamte Gefühlspalette. MQ Halle G: Fr., 20. 5., 19 Uhr.

Heimlicher Höhepunkt ist aber das Solostück „The Far Side of the Moon“ des Theatermagiers Robert Lepage, in dem er selbst spielt. Der Kanadier tourte mit dem Stück, dem der russisch-amerikanische Wettlauf im All als Aufhänger für einen Bruderzwist dient, bereits durch die Welt und gastiert damit nun im Burgtheater: Fr., 20. 5., 19.30 Uhr. Infos: festwochen.at . ORF 2 überträgt die Eröffnung live ab 21.20 Uhr.

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★