Peter Sengl - Ein Vermessungsversuch des Künstlers

Peter Sengl - Ein Vermessungsversuch des Künstlers

Peter Sengl in seinem Atelier.

"Ich rede nicht gerne über Kunst", sagt der Maler Peter Sengl. Anlässlich seiner Retrospektive im Leopold Museum hat er dennoch FORMAT-Redakteurin Michaela Knapp in seinem Atelier zum Gespräch empfangen.

Wenn sich die Tür zum weitläufigen Loft-Atelier in der Wiener Neustiftgasse öffnet, betrifft man ein faszinierendes Paralleluniversum.

Ein Panoptikum aus Designobjekten afrikanischer Stammeskunst, farbprächtigen Kelims, Schaukästen von Käferpräparaten bis hin zur Sammlung von Tiertotenköpfen. Eine Wunderkammer, arrangiert und bewohnt vom Maler Peter Sengl und seiner Frau, der Künstlerin Susanne Lacomb, die ihre Karriere hintangestellt hat, weil ihr Ehrgeiz in anderen Dingen lag, wie sie versichert.

"Sich etwas in und vor einen Kopf setzen", Peter Sengl, 2014

Seit über 50 Jahren ist sie nun Muse, Modell und organisatorischer Motor der Karriere ihres Mannes. Was Ästhetik und Lebensform betrifft, muss man Peter Sengl als einen der letzten heimischen Malerfürsten bezeichnen. Ein leidenschaftlicher Genussmensch mit Faible für gute Lokale wie guten Wein. Einer, der zu feiern weiß. Stets perfekt in exzentrische Maßanzüge gekleidet, immer irgendwie abgestimmt zu den Outfits seiner Frau.


Wenn man malen kann, was man will, und gut davon leben kann - was will man mehr?

Und sie sind die Eltern der mittlerweile nicht minder erfolgreichen Künstlerin Deborah Sengl. Heißt es auf einer Einladungsliste, die Sengls haben zugesagt, verspricht die Party, interessant zu werden.


Meine Frau gibt es kein zweites Mal. So einfach ist das.

Zum 70. Geburtstag des im steirischen Unterbergla geboren Künstlers, der mit 18 Jahren nach Wien gegangen ist, wo er an der Akademie der bildenden Künstler bei Sergius Pauser studiert hat, widmet ihm das Leopold Museum nun eine Retrospektive.

"Mit neunzylindrischer Aufhellung", Peter Sengl, 2001

Lesen Sie das komplette Interview mit Peter Sengl im FORMAT Nr. 43/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper-Download

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★