Lucky Luke im Karikaturenmuseum
Krems

Lucky Luke im Karikaturenmuseum
Krems

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Lucky Luke wird diesen Tag begehen. Seit exakt drei Jahrzehnten raucht der "Lonesome Cowboy“ nicht mehr...

1983 schwor er dem blauen Dunst ab. Oder besser gesagt sein Erfinder, der belgische Zeichner Morris hat diesen Schritt für den Comic-Helden, der schneller als sein Schatten schießt, gemacht. Überhaupt hat sich Lucky Luke, der mit dem superschlauen, sprechenden Pferd Jolly Jumper (spielt Schach und Würfelpoker) und dem retardierten Köter Rantanplan allerhand Abenteuer im Wilden Westen erlebt, einiges im Laufe der Zeit abgewöhnt. Töten zum Beispiel. Denn anfangs ging es noch recht deftig zu, wenn sich der Revolverheld aufmachte, Ganoven wie die Daltons, Jesse James oder Billy the Kid dingfest zu machen. Zeit und (Selbst-)Zensur machten den Luke aber ein wenig milder. Und erfindungsreicher beim Einfangen der Banditen. Dass daraus erst recht ein gewisser Charme und Running-Gags entstanden sind, honorierte das Publikum. Über 30 Millionen Mal verkauften sich die Comicbände allein am deutschsprachigen Markt. Lucky Luke, der Glückspilz, ist somit neben Asterix die erfolgreichste Comicfigur in Europa.

Das würdigt nun auch das Karikaturmuseum in Krems mit einer Ausstellung, die den wichtigsten Stationen des Comic-Klassikers nachspürt. Der Fokus liegt auf der Arbeit des französischen Zeichners Achdé, der seit dem Tod von Morris 2001 - der übrigens ein Weiterführen der Lucky Luke-Serie quasi testamentarisch verfügte - dem Cowboy in Zusammenarbeit mit verschiedenen Autoren, grafisches Leben einhaucht. Ein Traum für den Franzosen Achdé (Hervé Darmenton), der, so die Legende, bereits im zarten Alter von fünf Jahren als Berufswunsch Lucky-Luke-Zeichner angab. Achdé ist übrigens bei der Ausstellungseröffnung anwesend.

Karikaturmuseum Krems: Sa., 1. 6., 11 Uhr: Die Ausstellung läuft bis 17. November.

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★