Hansi im Glück! Der bemerkenswerte Erfolg der Marke Hinterseer

Hansi im Glück! Der bemerkenswerte Erfolg der Marke Hinterseer

Nachgelesen zum 60. Geburtstag von Hansi Hinterseer: Auch wenn seine Musik öfter belächelt wird. Das Unternehmen Hansi Hinterseer ist höchst erfolgreich. Eine FORMAT-Analyse der Marke Hinterseer.

Die Strecke misst 4,25 Kilometer. 208 Höhenmeter sind zu überwinden, um von der Bergstation der Hahnenkammbahn am Starthaus der Streif vorbei zum Speichersee Ehrenbachhöhe zu kommen. „Keine Absturzgefahr“, heißt es in der Routenbeschreibung des Tourismusverbandes Kitzbühel vorsorglich.

Absturzgefahr droht auch Hansi Hinterseer, dem Bergführer dieser Tour, sicher nicht. Der Tiroler Sonnyboy mit dem geerdeten Charme ist seit 16 Jahren gut im Geschäft, und das Gipfeltreffen auf der Streif – im Winter immerhin die gefährlichste Abfahrtspiste der Welt – hat bereits Tradition.

Rund 10.000 Fans haben für den 19. August die gemeinsame Wanderung mit dem 56-jährigen Alpenbarden eingeplant. Zum neunten Mal findet die Veranstaltung heuer statt. Und was 2002 mit „nur“ 1.500 Besuchern begann, hat sich mittlerweile zu einem Riesen-Event in den Tiroler Alpen entwickelt. Das sorgt für hitzige Sommerfrischestimmung, denn ganz Kitzbühel liegt im Hinterseer-Fieber. Von der Buchungslage her ist die Woche für die Gams-Stadt die beste im gesamten Sommer: Der Hansi als Tourismusmotor.

Die Hotels bieten eigene Packages an – drei Nächte für rund 400 Euro oder eigene Hansi-Specials für die ganze Woche. Für 9.000 Begeisterte stehen am 20. und 21. August nämlich auch noch zwei Open-Air-Konzerte des Ex-Skistars am Programm. Rekord am Rande: Binnen zwölf Minuten waren die Tickets dafür weg. Das hat schon Rockstar- Dimensionen.

Umsatz-Schlager

Die Marke Hansi Hinterseer hat sich zu einem Business mit erstaunlichen Dimensionen und bemerkenswertem Erfolg ausgewachsen: Fünf Millionen verkaufte CDs seit 1994, rund 100.000 Konzertbesucher pro Tournee, TV-Produktionen und Filme, Einnahmen aus Tantiemen und aus dem Vertrieb von Merchandising-Artikeln. Ein Millionenbusiness, das dem Naturburschen aus Kitzbühel laut Schätzung der Redaktion zu gut einer Million Euro pro Jahr an Einkünften verhilft. Hinterseer selbst spricht nicht über Geld – und man glaubt ihm, dass es ihm nicht so wichtig ist. Nicht nur, dass sich eine Yacht oder ein Jet schwer mir seinem Image vertragen würden, er braucht solche Spielereien auch nicht.

„Man muss nicht unbedingt durch die Gegend laufen und herumerzählen, wie viel man verdient, zu dem Menschenschlag zähle ich mich nicht“, sagt Hinterseer im FORMAT-Interview. Zahlen seien ihm nicht wichtig, der größte Luxus sei ein gesunder Körper, in dem alles stimmt. Stehsätze der Bodenständigkeit und Bescheidenheit wie diese sind es, die den reschen Tiroler zum Liebling der Massen machen. Ein Alpenkönig und Menschenfreund, authentisch bis zum Niederknien.

Seine Musik wird von manchen belächelt, das Unternehmen Hansi Hinterseer ist jedenfalls ernst zu nehmen. „Hans im Glück steht über meiner Tür / Ja der Himmel meint es gut mit mir“, heißt es in einem Lied.

Aber während in der Grimm’schen Märchenvorlage der Hans mit einem Klumpen Gold in die Welt startet und glücklich, aber mit leeren Händen bei seiner Mutter ankommt, verhält es sich beim Sänger Hansi ein wenig anders. Der bei seinen Großeltern auf der Alm Aufgewachsene machte aus seiner Stimme Gold. Genauer gesagt: 18 Goldene Schallplatten und sieben Goldene Stimmgabeln hat der Kitzbüheler bis dato gehamstert. Ein deutscher Echo steht ebenfalls im Regal. Termingerecht zur großen Kitzbühel-Sause wird auch gleich das neue Album „Ich hab dich einfach lieb“ präsentiert. Goldstatus in Österreich ist dem Werk sicher.

„Als ehemaliger Skifahrer und auch als Sohn eines erfolgreichen Skifahrers steht er für Tirol und Kitzbühel. Gleichzeitig strahlt er Sanftheit und Jugendlichkeit aus – das kommt bei der Klientel der volkstümlichen Musik besonders gut an“, analysiert der Innsbrucker Politologe und Musikexperte Wolfgang Dietrich.

Schlüsselanhänger, Tassen, Geldtaschen

Dieses Image hat ihn zum Millionär gemacht. Fast jedes Jahr bringt Hinterseer eine CD auf den Markt, und obwohl der Musikmarkt rückläufig ist, verkauft er pro Jahr noch immer um die 200.000 Stück. Selbst in Dänemark war er im Frühjahr mehrere Wochen Nummer eins in den Charts. Und auch in Norwegen wird demnächst eine Hansi-Kollektion mit seinen größten Hits veröffentlicht.

Der Rubel rollt für den Ex-Skiläufer, der in den 70er-Jahren sechs Weltcupsiege erringen konnte, auch durch Merchandising-Artikel. Derzeit kann man etwa Schlüsselanhänger, Geldtaschen, Tassen, Bären oder Socken mit dem Blondschopf kaufen. Erhältlich ist auch Naheliegendes wie „Meine schönsten Wanderwege“, aber auch leicht befremdlich Anmutendes wie der Bildband „Wasser wirkt Wunder“. Wie es sich für einen richtigen Helden und Wunschschwiegersohn gehört, zierte sein Konterfei auch schon eine Briefmarke. Außerdem kommt westösterreichischer Gebirgscharme auch in Deutschland gut an: Seit einigen Wochen bewirbt der Verkaufskanal shop24 Hansi-Hinterseer-Produkte. Dort wird alles feilgeboten, was das Fan-Herz beglückt.

Nicht zu vergessen sind auch die Rechte aus seinen Fernsehsendungen. Die Erlöse daraus fließen in die „Servus Hansi Hinterseer GmbH“, deren Bilanzgewinn sich über die Jahre – in denen nie etwas ausgeschüttet wurde – auf über 1,4 Millionen Euro (2008) summiert hat. Im Schnitt werden einmal im Jahr ein Film gedreht und zwei TV-Sendungen produziert. Auch Hinterseers Ehefrau Romana verdient an Tantiemen ein klein wenig mit: als Texterin einiger Lieder.

Im Fernsehen bringt Hinterseer gute Quoten, er gilt als „Oberliga“, egal ob es Musikshows sind oder Heimatfilme. Selbst an einen Pay-TV-Sender in den USA konnte der ORF Hansi-Sendungen verkaufen. Und das Hansi-Open-Air in Kitzbühel, bei dem 300 Leute im Einsatz sind, wird vom österreichischen und vom deutschen Fernsehen am 4. September im Hauptabendprogramm ausgestrahlt. In den vergangenen Jahren sahen sich rund acht Millionen das Spektakel an. Heuer kommen auch die Schweizer und die Dänen in diesen Genuss. Und wenn sich so wie heuer der Tourtross in Bewegung setzt, dann strömen rund 100.000 Besucher zu 48 Konzerten, bei Ticketpreisen zwischen 28 und 62 Euro. Das ergibt mindestens vier Millionen Euro Umsatz, wobei Hinterseers Manager, der Linzer Michael König, mit dem er seit elf Jahren zusammenarbeitet, jedoch nicht alle Konzerte selbst veranstaltet. Zu Jahresende 2010 folgt nochmals eine Weihnachtstournee mit 20 Shows.

Geschützte Marke

Am Schlagermarkt kann Hinterseer gut reüssieren. Im letzten Jahr wurden in Österreich mit Schlagermusik rund 18 Millionen Euro umgesetzt, der Tiroler hat einen Plattenvertrag beim Schlager- Marktführer Sony. „Rund 10 Prozent unseres Musikrepertoires machen Schlager und volkstümliche Musik aus. Hansi Hinterseer hat seinen Platz unter den Topstars im volkstümlichen Schlagersegment gefunden“, erklärt Sony-Austria-Chef Philip Ginthör.

Alles im Hansi-Universum hat also System. Die Texte mögen naiv sein („Es ist alles nur geliehen, das Leben, der Wein und das Geld), gewerkelt wird aber höchst professionell. Selbst Marktforschung, um Näheres über die Fans zu erfahren, wurde in Auftrag gegeben. Die Anhänger des Sängers stammen aus allen Altersgruppen und Schichten, vom Dreikäsehoch bis zur Uroma. Besonders oft vertreten sind aber Frauen jenseits der 50.

Der Name „Hansi Hinterseer“ ist vorerst einmal bis 2017 in Deutschland, der Schweiz und Österreich für eine Reihe von Produkten geschützt: angefangen bei Putz und Körperpflegemitteln über Fahrzeuge aller Art, Edelmetalle, Uhren, Musikinstrumente, Schreibwaren, Möbel, Textilien, Haushaltswaren und Christbaumschmuck bis zu Bieren, Hotels, medizinischen Dienstleistungen und vielem mehr.

Zugpferd für den Tourismus

Vor allem zieht die Marke aber im Fremdenverkehr. „Hansi Hinterseer beschert der Region die mit Abstand beste Woche im Sommer“, sagt der Chef von Kitzbühel Tourismus, Peter Marko. Rund 35.000 bis 40.000 Nächtigungen seien dem Sänger im August zu verdanken. Was der Region mindestens vier Millionen Euro Umsatz bringt. Zudem ist die Hansi-Euphorie im ganzen Jahr zu spüren. „Täglich steht wer im Tourismusbüro und fragt, wo Hinterseer wohnt oder ob man hier ein Geschenk für ihn hinterlassen dürfe“, sagt Marko. „Für uns ist Hansi Hinterseer der größte Werbeträger für den Sommer-Tourismus.“ Aus diesem Grund finanziert Kitzbühel die Bergwanderung mit. Marko verrät, dass der Event die „größte Position“ in seinem Budget nach dem Hahnenkammrennen ist und dass sich die Ausgaben „auf jeden Fall“ rechnen.

Mit der Tirol Werbung absolviert Hinterseer manchmal Auftritte im Ausland. „Er ist ein sehr sympathischer, sportlicher Werbeträger auch für ganz Tirol“, meint der Chef der Tirol Werbung, Josef Margreiter. Immerhin handeln Hansis Lieder regelmäßig von der Schönheit der Berge, das Wort „Tirol“ kommt oft vor, auch auf der neuesten CD.

Außerdem trifft der Interpret mit den auf ihn zugeschnittenen, volkstümlichen Schlagertexten einen Nerv. „In den 60er-Jahren zog es in der volkstümlichen Musik textlich alle nach Italien. Vor allem weil die breite Masse den VW-Käfer bepackte und in Jesolo urlaubte. Seit geraumer Zeit werden die Berge mit Emotionen aufgeladen. Wandern, Mountainbiken, Klettern – den Menschen zieht es zur Selbstfindung ins Gebirge. Das wird auch im Schlager bedient“, findet der Politologe Wolfgang Dietrich Erklärungen zum Erfolg

Wohl aus diesem Grund erhielt der Kitzbüheler die „Verdienstmedaille des Landes Tirol“, vor fünf Jahren wurde er vom Tourismusforum als Tirol-Botschafter ausgezeichnet. „Die Tirol Werbung hat seine Filme über Cine Tirol bestmöglich gefördert“, sagt Margreiter, der selbst Hansis Musik nicht so mag, dafür aber den Interpreten umso mehr.

Auch der Chefin der Österreich Werbung, Petra Stolba, hat es der Feschak angetan. „Ein Tourismusland wie Österreich kann von so starken Persönlichkeiten wie Hinterseer nur profitieren.“ Dass die heile Bergwelt von manchen Zielgruppen als Schunkel-Schund empfunden wird und sie von einem Urlaub in Österreich abhält, glaubt Stolba nicht. „Niemand wird auf Kultur in Wien oder ein Konzert der Philharmoniker verzichten, nur weil es Hinterseer gibt.“ Mit Personen wirbt die Österreich Werbung aber generell nicht, also auch nicht mit Hansi Hinterseer.

Abflug nach Nordafrika

Wenn Hinterseer ruft, kommen die Fans nicht nur nach Tirol: 2010 gab es eine Fanreise nach Tunesien, in einen Magic Life Club: „Diese Reisen verkaufen sich sensationell gut. Etwas Schöneres kann man Fans nicht bieten“, sagt Heidrun Schwenkow, die die Veranstaltungen konzipiert. Denn Hansi Hinterseer sei die ganze Woche im Hotel, liege wie die anderen am Strand und stelle sich brav beim Buffet an. „Er ist ein Künstler zum Anfassen, ein Künstler ohne Allüren.“ Eine Woche all-inclusive mit Konzert und gemeinsamen Spielen kostet ab rund 1.000 Euro, ohne Hansi-Programm würde man für diese Anlage im Mai rund 200 Euro weniger bezahlen. Nächstes Jahr werden rund 500 Schlagerbegeisterte an die türkische Riviera pilgern. Luftlinie von Kitzbühel: ca. 2.500 km; Absturzgefahr: nur im Flugzeug oder an der Bar.

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★