Es war einmal & es war einmal schön

Es war einmal & es war einmal schön

Gerald Votava wandelt in einer Musical-Uraufführung im Rabenhof auf Columbos Spuren.

Er will so schlau, so schlagfertig und so gelassen sein wie sein Idol aus der amerikanischen Krimiserie der 70er-Jahre. Ergo versucht der Wiener Kommissar Constanza als kultischer „Columbo“-Verehrer einen kniffligen Kriminalfall mit den Mitteln seines Vorbilds zu lösen. Und muss leider feststellen, dass ein zerknitterter Mantel und ein zerknittertes Gesicht noch keine gepflegte Kriminalermittlung ausmachen.

Dafür liefert das neue Action-Comedy-Musical „Columbo Dreams“ aus der Feder von Peter und Klaus Waldeck – die hier nicht nur den 70er-Jahre-Komödien, sondern auch den Coen-Brothers Reverenz erweisen – Slapstick, Supersound und sprechende Autos. Auf die rasante Spielwiese wagen sich Gerald Votava als Inspektor, „Braunschlag“-Star Manuel Rubey als ein von André Heller inspirierter und höchst verdächtiger Dandy und Eva Maria Marold als Talkshow-Queen. Christian Dolezal kommt als 80er-Jahre-Actionheld Barry zu farbenfrohem Einsatz, und auch Columbos Hund spielt eine Rolle. Regie führt Thomas Gratzer. Rabenhof Theater, Premiere: 7. 11., 20 Uhr.

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★