Depeche Mode - Immer noch in Mode

Depeche Mode - Immer noch in Mode

Depeche Mode haben ein neues Album und gastieren für einen exklusiven Gig im Wiener MQ.

Was machen einflussreiche Musiker, wenn sie neues Material produziert haben? Zwei Möglichkeiten gibt es. Entweder man macht einen Staatsakt mit höchster Geheimhaltungsstufe aus dem neuen Album – und veranstaltet ein Brimborium, das oft leicht lächerlich wirkt. Oder man stellt vor dem offiziellen Erscheinungstermin das neue Werk frei zugänglich ins Internet. Das kann sich jetzt nicht jeder Künstler leisten. Aber was ein richtige Fan ist, kauft die Platte ohnehin – und nicht selten auch noch in einer teureren Deluxe-Variante. Zudem gibt es üblicherweise auch noch eine Konzerttour, die einiges an finanziellem Gewinn abwirft.

Die britischen Überväter des Synthie-Pop, Depeche Mode, entschieden sich – so wie vor kurzem ihr Kollege David Bowie – für Variante zwei. Das Trio, das in 33 Jahren Bandgeschichte stattliche 100 Millionen Platten verkauft hat, stellte sein neuestes Werk „Delta Machine“ wenige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung auf die Internetplattform „MyVideo“. Vollständig und gratis zum Reinhören. Nachdem die Band für ihre Single-Auskoppelung „Heaven“ sehr gespaltenes Feedback hatte, weil darauf kaum etwas typisch klang, stieg die Spannung (ironischerweise wurde die Single zwei Tage vor dem Release-Datum über eine russische Internetseite geleaked). „Heaven“ bleibt auf einem streckenweise sehr eingängigen Album ein musikalischer Ausreißer. Überraschen können Depeche Mode auf ihrem reflektiert dunklen Album trotzdem. Insbesondere in der Weise, wie sie die Bausteine ihres Popzugangs neu zusammensetzen.

Sa., 23. 3., sind Depeche Mode bei „Wetten, dass …?“ (ORF eins, 20.15 Uhr) zu Gast. Am 24. 3. gibt es einen Exklusiv-Gig im MQ. FM4 sendet einen Konzertmitschnitt davon am 4. 4. in der „FM4 Homebase“ (19–22 Uhr).

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★