Beethoven im Originalklang

Beethoven im Originalklang

Herbert Föttinger (Bild) & Nikolaus Harnoncourt präsentieren "Fidelio“ im Theater an der Wien.

Im Laufe der Anfangsproben war immer wieder eine unbekannte Sangesstimme im Theater an der Wien zu vernehmen. Es war jene von Herbert Föttinger, der da mit seinem Ensemble nicht nur intensiv am Wort gearbeitet hat, sondern den Sängern auch immer alles vorgesungen hat. Der Chef des Theaters in der Josefstadt ist der Regisseur der Neuinszenierung von Ludwig van Beethovens großer Befreiungsoper "Fidelio“ im Theater an der Wien. Mit Nikolaus Harnoncourt als Dirigent! "Das ist ein Angebot, welches man nicht ablehnen kann“, wie er betont. Erstmals arbeiten die beiden als Leading Team zusammen. Erstmals in seinem Leben inszeniert Föttinger eine Oper. "Ich habe mich mein Leben lang großen Herausforderungen unterzogen“, kommentiert er das, "ich hab auch bis zu meinem 20. Lebensjahr gestottert und mich trotzdem der Schauspielerei gestellt.“

Realisiert wird die dritte und letzte Fassung Beethovens aus dem Jahr 1814, die einzige, die nicht im Theater an der Wien, sondern im damaligen Kärntnertortheater uraufgeführt wurde. Zu hören ist die Oper ohne die sonst eingeschobene 3. Leonoren-Ouvertüre. Auch darüber konnten sich Föttinger und Harnoncourt in leidenschaftlichen Debatten einigen. In jedem Fall wird der Abend eine große Herausforderung für Musiker wie Publikum. Denn Harnoncourt wird seine Lesart von Beethovens einziger Oper präsentieren. Im Orchestergraben sitzen die Musiker des Concentus Musicus, die bekanntlich auf Originalinstrumenten spielen.

Dass Harnoncourt mit alteingebürgerten Hörgewohnheiten ordentlich aufräumen wird, ist klar. Inhaltlich will Herbert Föttinger mit seinem "Fidelio“ eine Utopie von Freiheit und eine moralische Vision liefern. Dirigent wie Regisseur arbeiten dabei mit einem Top-Ensemble. Michael Schade singt den Florestan. Der 48-jährige Star-Tenor hat dafür sogar 15 Kilo abgenommen. Immerhin sollte die lange Kerkerhaft glaubhaft sein. Die Bühne stammt vom verstorbenen Rolf Langenfass, die Kostüme von Birgit Hutter.

Theater an der Wien. "Fidelio“, Premiere: So., 17. 3., 19 Uhr.

Leben

Vinyl-Boom bringt Kult-Plattenspieler zurück

Kultur & Style

ePaper Download: Das Ranking der 500 wichtigsten Künstler Österreichs

Kultur & Style

★ David Bowie: Starman, Waiting in the Sky★