Raiffeisen-Holding Generaldirektor Klaus Buchleitner - der virtuose Problemlöser

Raiffeisen-Holding Generaldirektor Klaus Buchleitner - der virtuose Problemlöser

Klaus Buchleitner, Generaldirektor Raiffeisen-Holding

Klaus Buchleitner, Generaldirektor der Raiffeisen-Holding und Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien, hat zwei Passionen: Er ist leidenschaftlicher Musiker und ein wahrer Nerd in Sachen Technik.

Klaus Buchleitner, 50, ist um keine Antwort verlegen. Auf die Frage, ob der Generaldirektor der Raiffeisen-Holding und Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien abschaltet, kontert er mit einer Gegenfrage: "Natürlich kann ich abschalten, aber muss ich das?" Sein Job mache ihm Spaß, erfülle ihn. Buchleitners Credo: "Ich versuche, mein Ego nicht an den Beruf zu hängen, und brauche auch keine Statussymbole. Deshalb bin ich nicht so getrieben, weil ich mich nicht über diese Machtkomponente definiere." Buchleitner ist jemand, der eher still, aber erfolgreich im Hintergrund agiert.

Eigentlich hatte der Sohn eines Bauern und Lagerhaus-Funktionärs aus dem Marchfelder Franzensdorf vorgehabt, technische Chemie zu studieren. Doch das Schicksal lenkte den strebsamen Mann in andere Bahnen. Nach Studium der Rechts-und Handelswissenschaften machte er einen MBA an der französischen Eliteuni Fontainebleau, sammelte erste Erfahrungen als Banker bei der Girozentrale, ehe ihn Christian Konrad 1995 zur Raiffeisen Ware holte. Dort stieg er 2002 zum Generaldirektor auf. Seit Juni 2012 lenkt Buchleitner als Generaldirektor die RLB und die Holding NÖ Wien im Raiffeisenkonzern.

Lesen Sie den ganzen Artikel in FORMAT Nr. 1-2/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper-Download

Body & Soul

Ali Mahlodji - der Whatchado Gründer als Überflieger

Body & Soul

Leo Hillinger - Ein wilder Hund auf der Siegerstraße

Slideshow

Technik

Die besten Actioncams der Saison