Alle Adventmärkte haben geöffnet. Einige sind eine Spur charmanter als andere...

Es gibt kein Dazwischen. Entweder man liebt Advent- und Christkindlmärkte, oder man hasst sie. So oder so, dem fröhlichen Treiben in der Kälte entkommt man nur schwer, da bleibt für viele nur der Griff zum Punschhäferl.

Wirkung und qualitative Unterschiede sind dabei oft fatal und schwankend. Denn von den 18 Euro, die jeder Marktbesucher im Schnitt ausgibt, geht sicher nicht alles für Lebkuchen, Badeseife, lustiges Holzspielzeug oder Schafwollsocken drauf.

Ein Indikator, dass man eindeutig zu viel des winterlichen Getränks konsumiert hat, ist, wenn die Finger am Häferl picken bleiben. Egal, jetzt haben jedenfalls alle Adventmärkte geöffnet, und ja, einige Märkte sind um eine Spur charmanter als andere. Wie vieles im Leben ist dies natürlich von subjektiven Empfindungen geprägt, aber nebenan im Kästchen finden Sie eine Liste von Wiener Adventmärkten, die man bedenkenlos besuchen kann (Editor’s Choice quasi) und wo der Punsch köstlich Magen und Finger verklebt.

Advent-Tipps:

KARLSPLATZ: tgl. 12–20 Uhr, Gutes Programm für Kinder ADVENTMARKT MQ: Mo.–Fr. 16–23, Sa./So. 14–23 Uhr, Kitsch, Kunst & Punsch
SPITTELBERG: Mo.–Do. 15–21, Fr. 15–21.30 Uhr, Dichtes Gedränge, dafür schönes Kunsthandwerk

Body & Soul

Ali Mahlodji - der Whatchado Gründer als Überflieger

Body & Soul

Leo Hillinger - Ein wilder Hund auf der Siegerstraße

Slideshow

Technik

Die besten Actioncams der Saison