Lokalkritik: "Nyikospark" in Neusiedl

Lokalkritik: "Nyikospark" in Neusiedl

Sein Gasthaus in Neusiedl gilt schon lang als Pilgerstädte für Freunde regionaler Edelprodukte. Vom Neusidlersee-Zander bis zum Mangalitzaschwein wird in der Küche alles verarbeitet, was das Burgenland hergibt.

Und weil Tösch im Laufe der Zeit zu all seinen burgenländischen Lieferanten auch eine persönliche Beziehung aufgebaut hat, veranstaltet er für seine Gäste regelmäßig sogenannte "Gourmet Safaris“. In einem dafür angemieteten Bus geht die Reise dann zu Winzern und Produzenten von regionalen Delikatessen. Ein Fixpunkt der Tour sind Fleischhauer, die aus dem inzwischen weithin bekannt gewordenen Mangalitzaschwein großartige Würste und Speck erzeugen. Die Fleischerei Karlo in Pamhagen wiederum erzeugt aus Steppengraurinder vom Nationalpark Neusiedler See herrliche "Nationalparkwürste“ und diverse Schinkenspezialitäten.

Es sind Produzenten wie der Bio-Schafzüchter Hautzinger aus Tadten, wo die Milch von 140 Schafen für Joghurt, Topfen und köstliche Käsespezialitäten verarbeitet wird. Hautzinger ist einer der erfolgreichsten Käsemacher des Burgenlandes.

Und weil es bei Fritz Tösch im Nyikospark seit jeher eine inzwischen legendäre Fischsuppe gibt, pilgert er auch gern zu den letzten Berufsfischern des Neusiedlersees. Aus ihren Netzen kommen Zander, Aal, Hechte, Karpfen und manchmal auch Schleien. Viele solcher Fischer gibt es nicht mehr, der Beruf ist vom Aussterben bedroht.

Noch ein Tipp: Die Genuss-Touren des Nyikospark sind schon Monate vorher ausgebucht, deshalb empfiehlt es sich die nächsten Safaris für das kommenden Frühjahr schon jetzt zu buchen.

NAME: Nyikospark
ADRESSE: 7100, Neusiedl am See, Untere Hauptstrasse 84
TELEFON: 02167/40222
ÖFFNUNGSZEITEN: Mi.-So. 10-24 Uhr
WEB: www.nyikospark.at

Bild: Herbert Hacker/René Prohaska Herbert Hacker

Leben

Österreicher fahren auf italienischen Panettone ab

Schoko-Nikolo fallen im Greenpeace-Test durch

Leben

Schoko-Nikolo fallen im Greenpeace-Test durch

Leben

Jetzt wird Geliefert: Online-Supermärkte im Test