Lokalkritik: "Amici Miei" in Wien

Mit den italienischen Kleinlokalen und Weinbars, die italogerecht als Enoteca oder Osteria an jeder Ecke aufsperren, verhält es sich wie mit den Sushi-Buden: Es gibt unzählige, aber nur ganz wenige sind wirklich gut.

Lokalkritik: "Amici Miei" in Wien

Schon das erste Lokal unter dem Namen "Amici Miei" in Perchtoldsdorf ist besonders positiv aufgefallen und wird dem Lokalnamen gerecht. Man fühlt sich sofort wie unter Freunden. Und das gilt auch für die neue Filiale von Amici-Miei-Betreiber Marcus Tomschitz. Der Platz in der Alserbachstraße nahe der Nußdorferstraße ist ausnehmend charmant, das Lokal mit einem hübschen Schanigarten ebenso.

Für den neuen Wien-Ableger hat Tomschitz als Partner Lorenzo Ursi gewinnen können, der die Gäste hauptsächlich mit Spezialitäten aus Friaul und Udine versorgt. Nur das Brot kommt nicht aus Italien, sondern stammt vom niederösterreichsichen Sauerteig-Edelbäcker Kasses.

Ansonsten italienische Slow-Food-Produkte der Extraklasse: darunter der in Wien sonst nicht erhältliche italienische Käse der Käserei Guiseppe Zoff aus Cormons. Oder der grandiose D’Oswaldo Schinken aus Via Dante und der Spitzen-Prosciutto der Prosciutteria Dok Dall’ Ava aus San Daniele.

Überdies werden diverse Pasta-Gerichte angeboten. "Hausspezialität“ aber sind köstliche Ravioli gefüllt mit 20 Monate gereiftem Prosciutto.

Ein Tipp: unbedingt den Prosecco "Banda Rossa Bortolomiol“ probieren. Mit dem üblichen Prosecco-Zeug hat das wenig zu tun. Nur die besten Glera-Trauben werden zu Grundweinen für diesen Spumante verarbeitet. Klassische Fruchtnuancen und eine feine Perlage machen diesen Prosecco zu einem perfekten Aperitif.

NAME: Amici Miei
ADRESSE: 1090 Wien, Alserbachstraße 5
TELEFON: 0664/453 23 07
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.-Fr. 8-22, Sa., So. 9-15 Uhr
PREIS: moderat
WEB: www.facebook.com/Enoteca1090

Bild: Herbert Hacker/René Prohaska Herbert Hacker

Was den Österreichern ihr Christstollen ist den Italienern ihr Panettone oder Pandoro. Die beiden Weihnachtskuchen schmecken nicht nur köstlich, sondern sorgen bei den Produzenten auch alle Jahre wieder für ein Riesengeschäft. Sie werden auch in Österreich immer populärer.
 

Österreicher fahren auf italienischen Panettone ab

Was den Österreichern ihr Christstollen ist den Italienern ihr Panettone …

Schoko-Nikolo fallen im Greenpeace-Test durch

Schoko-Nikolo fallen im Greenpeace-Test durch

Süß, aber weder bio noch fair: Nikolo-Schokolade schneidet im …

Jetzt wird Geliefert: Online-Supermärkte im Test

Essen per Mausklick. Frisches Brot morgens an die Tür, ein Bio-Obst-Kistl …

Die Rennaissance alter Schweinerassen

Mangalitza, Duroc, Turopolje: Die Renaissance alter Schweinerassen hat …